Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte
Lage von Szeged in Ungarn
 

Ferienwohnungen & Ferienhäuser
bei



Unglaublich:
Click und Mix-Angebote von Expedia.de
mit einer kostenlosen Übernachtung

Eingabehilfe

Szeged

Sie sind hier: Startseite > Architektur > Historismus&Eklektizismus > Szeged

Bauten und Denkmäler der Kunstgeschichte in Ungarn:
Historismus und Eklektizismus

Szeged

  • Bauwerke
    # Nationaltheater
    # Ferenc Móra Museum
    # Dom
    # Rathaus
    # Universität
    # Anna Heilbad

    Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Szeged

    Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
    Klicken Sie auf ein Logo und sehen Sie sich die Angebote an.

    Für weitere Angebote zu Ihrer Unterkunft in Szeged siehe auch unter "Hotel" und "Ferienhäuser" in der quergelegten grünen Menüleiste oben!

     

    Bauwerke im Stil des Historismus und Eklektizismus in Szeged

    Die große Überschwemmung im Jahr 1879 in Szeged war nicht nur eine menschliche sondern auch eine bauliche Tragödie. Rund 95 Prozent der Bausubstanz wurden beschädigt. Dieser Einschnitt war zugleich aber auch die Chance zu einem Neubeginn, der Dank einer weltweiten Hilfe in Angriff genommen werden konnte. Das neue Szeged, das im Zuge dieses Wiederaufbaus entstand, ist mit seinen Ringstraßen, schönen Plätzen und großen Parkanlagen auch heute noch eine der am planmäßigsten angelegten Provinzstädte Ungarns. Was die Architektur betrifft, so war die Zeit nach der Überschwemmung auch die Zeit der Wiederbelebung verflossener Stilrichtungen und daher zählt Szeged auch zu den Städten Ungarns mit der größten Dichte an Gebäuden im Stil des Historismus und Eklektizismus.

    Szeged Nationaltheater

    Das Nationaltheater (Nemzeti szinház) in der Deák Ferenc utca 12 gegenüber dem Burggarten wurde von den Wiener Theaterarchitekten Hellmer und Fellner - die Erbauer des Lustpieltheaters in Budapest und des József Katona Theaters in Kecskemét - im Stil des Neobarocks entworfen und 1883 eröffnet. Seine Fassade schmücken Statuen von Ferenc Erkel und József Katona. Die Deckenfresken im Inneren sind von Zsigmond Vajda. Das Theater bietet neben Opern- und Ballettaufführungen auch Sprechtheater.

    Szeged Nationaltheater: Westseite (li) und Fassade (re)
    Szeged Nationaltheater, Westseite  Szeged Nationaltheater, Fassade

  • Die Alte Synagoge (Hajnóczy utca 12) ist ein neoklassizistischer Bau aus dem Jahre 1843.

    Ferenc Móra Museum

    Das Ferenc Móra Museum wurde 1896 im neoklassizistischen Stil im südlichen Teil des Burggartens (Várkert) bzw. nördlich vom Roosevelt tér errichtet. Der Dreieckgiebel auf den sechs korinthischen Säulen trägt die Aufschrift "Kultur und Bildung des Volkes". Vor den beiden Randsäulen stehen die Statuen von Homer und Sokrates. Das Museum beherbergt neben dem Móra-Gedenkzimmer beeindruckende Exponate der Volkskunst sowie zur Frühgeschichte der Region und der Geschichte der hier im 7. Jahrhundert ansässigen Awaren.

    Ferenc Móra Museum
      Szeged: Ferenc Móra Museum in der Abendsonne

    Ferenc Móra Museum, Burggarten mit Denkmal Hunyadi Mátyás
    Szeged: Ferenc Móra Museum; Burggarten mit Denkmal Hunyadi Mátyás

    Dom

    Der neoromanische Dom - auch Votivkirche genannt - am Dom Platz (Dom tér) ist das Wahrzeichen von Szeged. Sein Bau wurde ein Jahr nach dem Jahrhunderthochwasser beschlossen. Errichtet wurde er aber erst 1913 bis 1929. Das Äußere ist durch die beiden 91 m hohen Doppeltürme und die 55 m hohe Kuppel gekennzeichnet. Den Außenschmuck bilden Mosaikbilder der zwölf Apostel, Marmorstatuen und eine drei Meter hohe Figur der Mutter Gottes.

    Dom: Fassade (li) und Nordostansicht (re)
    Szeged: Dom, Fassade  Szeged: Dom, Ansicht von Nordosten

    Dom: Fassade mit St. Demetrius-Turm (li); Ungarische Pieta auf der Nordostseite des Doms (re)
    Szeged: Dom, Fassade mit St. Demetrius Turm rechts  Szeged: Ungarische Pieta (Denkmal des Aufstands 1956)

    Dom: Mittleres Schiff
    Szeged, Dom: Mittleres Schiff

    Dom: Seitenaltar (li) und Kuppel (re)
    Szeged: Dom, Seitenaltar   Szeged: Dom, Kuppel

    Im Altarraum warten sehenswerte Mosaiken der Szegediner Madonna - sie trägt die für Szeged typischen roten Pantoffeln und den für die Große Ungarische Tiefebene typischen Fellmantel Szür - und der heiligen Dreifaltigkeit auf den Besucher. Bedeutendstes Kunstwerk ist jedoch das Kruzifix von János Fadrusz an einem der Seitenaltäre, das an der Pariser Weltausstellung 1900 den Hauptpreis gewann. Einen internationalen Ruf genießt die Orgel der Firma Angster in Pécs. Mit mehr als 9000 Pfeifen und fünf Manualen ist sie die drittgrößte Kirchenorgel Europas.

    Seit 1931 finden auf dem Dom Platz vor der Votivkirche Freilichtspiele (Opern, Konzerte, Ballett, Volkstänze, Theaterstücke) mit einem Platzangebot für 6000 Besucher statt.

    Rathaus

    Das Rathaus von Szeged liegt am nordöstlichen Széchenyi Platz, der größte Platz Szegeds und mit seinen Denkmälern und Parkanlagen einer der schönsten Mitteleuropas. Sein Grundstein wurde 1799 gelegt, aber das Gebäude wurde beim Hochwasser 1879 schwer beschädigt. 1883 wurde auf den Fundamenten des alten Gebäudes ein einstöckiges Rathaus im ungarischen Jugendstil nach den Plänen von Ödön Lechner und Gyula Pártos errichtet. Es wurde später im Stil des Neobarocks erweitert.
    Den Sitzungssaal zieren Ölgemälde sowie ein Deckenfresko von Zsigmond Vajda. Vor dem Rathaus befinden sich die bronzene allegorische Plastik der lebensspendenden und -zerstörerischen Theiß sowie das Denkmal an Kunó Klebelsberg, dem Kultusminister der 1920er Jahre.

    Rathaus: Fassade mit Theiß-Allegorie (li)
    Szeged: Rathaus; im Vordergrund die Plastik Theiß-Allegorie  Szeged, Rathaus

    Hauptgebäude der Universität

    Das im früheklektischen Palaststil errichtete Hauptgebäude der Universität liegt am Dugonics Platz. Neben dem Gebäude steht die Statue des Dichters József Attila

    Hauptgebäude der Universität mit Springbrunnen am Dugonics Platz
    Szeged: Hauptgebäude der Universität

    Anna Heilbad Szeged

    Das Anna Heilbad und Erlebnisbad in der Tisza Lajos krt. 24 wurde ursprünglich 1896 im eklektischen Stil erbaut und 2004 renoviert.

    Anna Heilbad und Erlebnisbad
    Szeged: Anna Heilbad

    Ausführliche Informationen zur Stadt Szeged, einschließlich Verkehrsanbindung, Sehenswürdigkeiten, Freizeitaktivitäten, Festivals und Kulinarisches.

    Eingabehilfe, Expedia
    1. Klicken Sie auf das Logo und treffen Sie in der Eingabemaske der Partnerseite Ihre Auswahl.
    2. Option Flug und Hotel: Tragen Sie unter Zielflughafen "Szeged" ein. Die Software wählt automatisch den nächsten Flughafen (Budapest; 150 km von Szeged) und unterbreitet Ihnen Hotelangebote in Szeged und Umgebung.
    Hinweise:

  • Beachten Sie die Option "Mietwagen"!
  • Zwischen Budapest und Szeged bestehen ausgezeichnete Bahnverbindungen!

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 15.11.2017