Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte
Lage von Bük in Ungarn
 

Der Kristallturm in Bükfürdö

Sie sind hier: Startseite > Familienurlaub > Parks > Bükfürdö

Familienurlaub in Ungarn - Der Kristallturm in Bükfürdö

  • Bükfürdö
  • Verkehrsanbindung
  • Der Kristallturm
  • Umgebung: Sehenswertes & Freizeit
  • Unterkunft

    Bükfürdö
    Bükfürdö - Bad Bük - ist ein Ortsteil der Gemeinde Bük (rund 3400 Einwohner) in der Region Westtransdanubien halbwegs zwischen Wien und dem Balaton (Plattensee) am Treffpunkt der Voralpen und der Kleinen Tiefebene. Bükfürdö ist vor allem bekannt für seine Badelandschaft aus Heilbad und Erlebnisbad.

    Verkehrsanbindung
    Bükfürdö liegt, was den Autoverkehr betrifft, etwas abseits der großen Verkehrswege.

  • Mit dem Auto:
    # Aus Budapest: Autobahn M1 bis Györ - Hauptstraße 85 bis Csorna - Hauptstraße 86 bis zur Kreuzung mit der Hauptstraße 84 - Hauptstraße 84 Richtung Sopron bis Tompaládony - links auf die Landesstraße Richtung Bük.
    # Aus Pécs: Landeshauptstraße 6 bis Szigetvár - Hauptstraße 67 bis Kaposvár - Hauptstraße 61 bis Nagykanizsa - Hauptstraße 74 bis Zalaegerszeg - Hauptstraße 76 bis Körmend - Hauptstraße 86 bis Szombathely - Landesstraße Richtung Csepreg - Landesstraße nach Bük.
    # Aus Wien: Autobahn A3 bis Eisenstadt - Bundesstraße 168 bzw. Schnellstraße bis Klingenbach - Grenzübergang - Hauptstraße 84 bis Újkér - gleich hinter Újkér rechts ab auf die Landesstraße Richtung Csepreg - kurz vor Csepreg links ab auf die Landesstraße nach Bük.
    # Aus Graz: Autobahn A2 bis Altenmarkt - Bundesstraße 65 bis Heiligenkreuz - Grenzübergang - Landeshauptsraße 8 bis Körmend - Hauptstraße 86 bis Szombathely - weiter: siehe oben.
  • Mit dem Linienbus gibt es Verbindungen von/nach Keszthely und weiteren Orten am Nordufer des Balaton sowie u.a. von/nach Tapolca.
  • Mit der Bahn besteht kein Anschluss. Der nächste Bahnhof liegt in Balatonnederics an der Strecke Tapolca-Keszthely.

    Der Kristallturm
    Der Kristallturm ist ein Mini-Abenteuerpark auf 3 Ebenen: in 5, 10 und 15 m Höhe. Dieser Hochseilgarten ist eine mit modernster Technologie aufgebaute, spektakuläre Konstruktion, die einmalig ist in Ungarn. Seine Benutzung ist für Kinder ab 3 Jahren bis hin zu Erwachsene konzipiert und beinhaltet verschiedene Schwierigkeitsstufen. Es gibt keine vorgegebenen Parcours. Jeder entscheidet selbst, was er/sie ausprobieren möchte(n). Das Programmangebot lässt sich sehen: insgesamt 90 Elemente, mehr als 1 km Seilbahnen erwarten den Besucher!

    Die Attraktionen im Einzelnen:

  • Riesenschaukel in luftiger Höhe
  • Flying Fox: 200 m lange, atemberaubende Seilrutschbahn
  • 10 m hohe Kletterwand
  • Turm bauen: Bierkästen zu neuen Rekordhöhen stapeln!
  • Pamper Pole: Teste den freien Fall!
  • Bogenschießen.

    Dienstleistungen

  • Rosato Garten - Garten Pizza
  • Bistro

    Erreichbarkeit:
    Kristály torony
    Nyárfa utca 2, Bükfürdö

    Öffnungszeiten:
    April – Juni 10.00 - 18.00
    Juli - August 09.00 - 20.00
    September – Oktober 10.00 - 16.00

    Sehenswertes und Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Der Abenteuerpark in Gyöngyösfalu (ca. 30 km).
  • Györ (ca. 90 km): Eine der schönsten Barockstädte Ungarns mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Attraktive Umgebung mit zahlreichen, für ihre Kirchen und Schlösser bekannten Dörfern.
  • Lébény (ca. 75 km): Großartige, spätromanische Kirche.
  • Fertöd (ca. 35 km): Schloss Esterháza, das "Ungarische Versailles"; größtes und schönstes Rokokoschloss Ungarns. Wirkungsstätte von Joseph Haydn.
  • Nagycenk (ca. 35 km): Barock-klassizistisches Schloss, Wirkungsstätte des Aristokraten und Staatsmanns Graf István Széchenyi. Außerdem Széchenyi-Familienmausoleum und neoromanische Kirche.
  • Sopron (ca. 45 km): Eine der schönsten mittelalterlichen Städte Ungarns mit gotischer und frühbarocker Architektur, quasi eine Zeitreise durch die Geschichte. In wunderschöner Umgebung gelegen mit vielen Freizeitangeboten.
  • Fertörákos (ca. 55 km): Elegantes Bischöfliches Palais (1745, spätbarock); Wassermühle; Römersteinbruch.
  • Köszeg (ca. 20 km): Mittelalterliche Kleinstadt mit wunderschönen Bauwerken aus der Zeit der Gotik, Renaissance und des Barocks. 'Schmuckkästchen der Nation'. Im Westen der Naturpark Írott-kö mit der höchsten Erhebung Pannoniens.
  • Sopronhorpács (ca. 15 km): Pfarrkirche St. Peter und Paul, urspr. romanisch, später gotisch und barock umgestaltet; prächtiges spätromanisches Stufenportal.
  • Fertöszéplak (ca. 40 km): Dorfmuseum und barocke Allerheiligenkirche (1728) mit kunstvoller Innenausstattung nebst Kalvarienberg.
  • Szombathely (ca. 20 km): Ehemalige Römersiedlung Savaria. Heute moderne Stadt mit barocken und klassizistischen Bauten sowie bedeutendem Freilichtmuseum.
  • Ják (ca. 30 km): Ungarns bedeutendste spätromanische Kirche.
  • Sümeg (ca. 70 km): Weithin sichtbare, großartige Burg aus dem 14. Jahrhundert. Siedlung mit sehenswerter Pfarrkirche ("Sixtinische Kapelle" des ungarischen Rokokos).
  • Sárvár (ca. 25 km): Geschichtsträchtige Burg mit einem der schönsten Schlossmuseen Ungarns. Außerdem weithin bekanntes Kur- und Erlebnisbad.
  • Csempeszkopács (ca. 40 km): Eine der schönsten spätromanischen Dorfkirchen Ungarns.
  • Der Nationalpark Fertö-Hanság: ausgedehnte Sumpf- und Moorlandschaften; einzigartige botanische, zoologische, landschaftliche, ethnografische und kulturhistorische Zufluchtsorte. UNESCO-Welterbe 2001.

    B=Verbindung mit der Bahn; LB=Verbindung mit dem Linienbus.

    Unterkunft
    Klicken Sie oben in der grünen Menüleiste auf "Hotels" oder "Ferienhäuser".

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 28.03.2017