Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte Lage von Zamárdi am Balaton in Ungarn
 

Der Abenteuerpark in Zamárdi

Sie sind hier: Startseite > Familienurlaub > Parks > Zamárdi

Familienurlaub in Ungarn - Der Abenteuerpark in Zamárdi

  • Zamárdi
  • Verkehrsanbindung
  • Der Abenteuerpark
  • Umgebung: Sehenswertes & Freizeit
  • Unterkunft

    Zamárdi
    Die Stadt Zamárdi (ca. 2300 Einwohner) ist ein Bade- und Ferienort am östlichen Südufer des Balaton. Der Ort erstreckt sich über rund 10 Kilometer fließend von dem Bade- und Ferienort Szántód (im Westen) zu der "Hauptstadt des Balaton" Siófok (im Osten).
    Heute ist Zamárdi ein moderner Bade- und Ferienort. Der 3 Kilometer lange Rasenstrand ist nicht nur wegen seines Ausblicks auf das Nordufer des Sees eine Attraktion. Der Hafen mit den beiden Piers ist bei Seglern und Anglern populär. Große Beliebtheit vor allem unter Familien erfreut sich auch der Abenteuerpark

    Verkehrsanbindung
    Zamárdi liegt am Südufer des Balaton und ist mit allen Verkehrsmitteln verhältnismäßig einfach zu erreichen.

  • Mit dem Auto:
    # Aus Budapest: Autobahn M7 bzw. Landeshauptstraße 7 direkt bis Zamárdi.
    # Aus Szeged: Hauptstraße 55 bis zur Kreuzung mit der Hauptstraße 53 - Hauptstraße 53 über Soltvadkert bis Solt - Hauptstraße 52 bis Dunaföldvár - Hauptstraße 61 bis Simontornya - Hauptstraße 64 bis zur Kreuzung mit der Landeshauptstraße 7 hinter Enying - Landeshauptstraße 71 bis Zamárdi.
    # Aus Graz: Autobahn A2 bis Altenmarkt - Bundesstraße 65 bis Heiligenkreuz - Grenzübergang - Landeshauptstraße 8 bis kurz hinter Veszprém - dort rechts auf die Hauptstraße 72 nach Balatonfüzfö - am Rondell auf die Hauptstraße 710 - am nächsten Rondell Hauptstraße 71 - Landesstraße Richtung Enying - Landeshauptstraße 7 Richtung Siófok bis Zamárdi.
  • Zamárdi liegt an der Eisenbahnlinie zwischen Budapest Déli über Székesfehérvár nach Gyékényes bzw. Nagykanizsa.
  • Linienbusse verkehren nach u.a. Siófok sowie den meisten Städten / Orten am Südufer des Balaton.

    Der Abenteuerpark
    Der Abenteuerpark liegt auf einem 30 000 qm großen waldigen Gelände mit Grünlagen und einem Teich. Er bietet allen Altergruppen, von den Kleinsten bis zum gestandenen Erwachsenen, Familien insbesondere, die besten Möglichkeiten, ihren Durst nach Abenteuer-Erlebnis in schönster Natur zu stillen.
    Die Attraktionen bilden die große Gruppe der Parcours, zum Einen die Kletter-Parcours aus zwischen den Bäumen gespannten Seilen, mit verschiedenen Hindernissen, zum Anderen die Rutsch-Parcours. Die Parcours sind getrennt nach Alter in Kinderparcours, Juniorenparcours Oarcours für die Erwachsenen. Den größten Spaß macht bzw. Adrenalinschub verursacht vermutlich der 1,5 km lange Rutsch-Parcour, der in Abschnitten sogar über den Teich führt.
    Zu den weiteren Attraktionen zählen die Wasserschlacht, der Erlebnisdampfzug, Wasserball, Goldsuche und das neu gebaute Labyrinth!
    Bei der Wasserschlacht wird man nass: man fährt in einem Boot sitzen über den See und schießt mit großkalibrigen Wasserpistolen auf den "Feind".
    Der Erlebnisdampfzug ist eine Kleinbahn durch den Park.
    Wasserball: man läuft, eingeschlossen in eine Kugel aus Kunststoff, über den See!

    Dienstleistungen
    Auf dem Gelände des Parks gibt es außerdem einen Souveniershop und eine Pizzeria.

    Erreichbarkeit:
    Zamárdi Kalandpark
    Siófoki út (gegenüber dem Bahnhof Zamárdi Felsö).
    Mit dem Auto:

  • Landeshauptstraße 7 bis Zamárdi. In Zamárdi heißt sie Siófoki út!
  • Autobahn M7 bis Anschlussstelle Siófok nyugat / Zamárdi felsö bei Zamárdi. Dort Ausfahren. In Zamárdi rechts auf die Siófoki út.
    GPS: 46° 53' 09.01" / 17° 58' 18.19"

    Öffnungszeiten:
    Der Park ist ab 1. Mai 2015 von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

    Sehenswertes und Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Der Freizeitpark mit der Bobbahn und dem Serpa Abenteuerpark in Balatonfüzfö (ca. 40 km).
  • Der Zoo in Veszprém (ca. 50 km).
  • Rádpuszta: (ca. 10 km) Kirchenruine aus der Arpádenzeit.
  • Szölöskislak: (ca. 20 km) Schloss mit sehr sehenswertem Weinkundemuseum.
  • Das Heimatmuseum (Tájház) in Buzsák (ca. 35 km) mit seiner Ausstellung über die Buzsáker Volkskunst.
  • Die Ausgrabungsstätte (Somogyvári történelmi emlékhely) - u.a. Ruinen eines Benediktinerklosters - in Somogyvár
    (ca. 40 km).
  • Die wunderschöne gotische Kirche in Köröshegy (ca. 6 km).
  • Die Wallfahrtskirche mit ihren prächtigen Barockaltars in Andocs (ca. 30 km).
  • Die barocke Dorfkirche in Tab (ca. 25 km).
  • Die "Hauptstadt des Balaton" Siófok ( ca. 20 km) mit ihren Stränden, Shoppingcentren, bunten Nachtleben und vielfältigen Freizeitangeboten.
  • Die Halbinsel Tihany mit ihrer malerisch gelegenen Abteikirche (ca. 10 km bis Szántódrév, von dort mit dem Fährschiff nach Tihanyrév).

    Unterkunft
    Klicken Sie oben in der grünen Menüleiste auf "Hotels" oder "Ferienhäuser".

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 28.03.2017