Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Máriagyüd in Ungarn
 
Máriagyüd

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Architektur > Barock > Máriagyüd

Bauten und Denkmäler der Kunstgeschichte in Ungarn: Zeitalter des Barocks

Die Wallfahrtskirche in Máriagyüd

- Máriagyüd
- Verkehrsanbindung
- Kirche
- Umgebung: Sehenswertes
- Umgebung: Freizeit

Unterkunft, Zimmer: Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Pécs (bei Máriagyüd)

Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Pécs ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Pécs Ungarn ein.
Für weitere Angebote zu Ihrer Unterkunft in Pécs siehe auch unter "Hotel" und "Ferienhäuser" in der quergelegten grünen Menüleiste oben!

     

Máriagyüd

Die Ortschaft Máriagyüd liegt in der Region Südtransdanubien an den Südhängen der Villányi-Berge südlich von Pécs.
GPS: N 45.871247°, E 18.271914°

Verkehrsanbindung

Máriagyüd liegt an einer Nebenstraße. Sie zweigt ab rund 4 km nördlich von Harkány und verläuft in östliche Richtung vorbei an Siklós und Villány, ehe sie bei Bóly an die Hauptstraße 57 zwischen Mohács und Pécs anschließt. An das Schienennetz ist Máriagyüd nicht angebunden. Mit dem Linienbus bestehen gute Anschlüsse an Städte und Orte in Südtransdanubien.
Informieren Sie sich auch anhand der obigen quergelegten grünen Menüleiste zu Ihren Anreisemöglichkeiten nach Ungarn mit den verschiedenen Verkehrsmitteln.

Máriagyüd
Máriagyüd


Wallfahrtskirche

An der Stelle einer Marienerscheinung gründeten im 11. Jahrhundert die Benediktiner eine Kapelle. 1148 ließ König Géza II eine Kirche errichten. Nach der Belagerung durch die Türken errichteten die Franziskaner die heutige spätbarocke Kirche mit zwei Türmen an der Südseite des Schiffs.
GPS: N 45.871247°, E 18.271914°

Wallfahrtskirche Máriagyüd: Doppelturmfassade (li); Südostansicht (mi) und Südportal (re)
Máriagyüd, Wallfahrtskirche: Südfassade   Máriagyüd, Wallfahrtskirche: Südostansicht   Máriagyüd, Wallfahrtskirche: Südportal

Das Innere der Kirche hat moderne Deckengemälde, barock geschnitzte Altäre und wunderschön geschnitzte Sitzbänke. Über dem Hauptaltar thront eine in Gold und Silber gefasste Maria mit ihrem Kind.

Wallfahrtskirche: Innenansicht
Máriagyüd, Wallfahrtskirche: Innenansicht

Sehenswertes in der Umgebung

  • Die multikulturelle Stadt Pécs (ca. 25 km; Kulturhauptstadt Europas 2010), LB (direkt).
  • Mohács, (ca. 45 km): Geschichtsträchtige Kleinstadt an der Donau mit sehenswerter Innenstadt (LB (direkt)). Etwa 6 km südlich liegt die Historische Gedenkstätte über die Schlacht bei Mohács 1526. LB-Haltestelle Mohács Emlékpark, LB (1xU#). # Umsteigen in Pécs!
  • Die Burg Siklós (5 km), LB (direkt).
  • Der Skulpturenpark und die denkmalgeschützte, reformierte Kirche in Nagyharsány (ca. 10 km), LB (direkt).
  • Die Burg Zrínyi in Szigetvár (ca. 60 km), LB (1x U).

    Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Die Weinregion Villány (ca. 15 km), LB (1x U).
  • Das Heil- und Strandbad in Harkány (6 km), LB (1x U).
  • Der Nationalpark Donau-Drau mit u.a. der . Region Ormánság mit ihrer einzigartigen Natur und ihren urigen Dörfern.
  • Das Erholungsgebiet Mecsek.
  • Der Ferienort Orfü (ca. 40 km), LB (1x U).
  • Die Tropfsteinhöhle in Abaliget (ca. 45 km), LB (1x U).
  • Angeln: Bisse, Ivánbottyán, Kovácshida, Matty, Pogány, Szöke. Zu allen diesen Angelorten verkehren Linienbusse ab Máriagyüd; man muss in der Regel Umsteigen und je nach Ort eine unterschiedlich lange Strecke bis zur Angelstelle zu Fuß zurücklegen.
    LB=Verbindung mit Linienbus.


    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 14.10.2016