Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Rudabánya in Ungarn
 
Rudabánya

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Architektur > Gotik > Rudabánya

Bauten und Denkmäler der Kunstgeschichte in Ungarn: Zeitalter der Gotik

Rudabánya

- Lage und kurze Beschreibung
- Verkehrsanbindung
- Kirche
- Umgebung: Sehenswertes & Freizeit

Unterkunft: Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Miskolc (ca. 35 km bis Rudabánya)

Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Miskolc ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Miskolc ein.

     

Lage und kurze Beschreibung

Die Kleinstadt Rudabánya (rund 2500 Einwohner) liegt, unweit der Grenze zur Slowakei, in der Gebirgslandschaft der Region Nordungarn.
Koordinaten: N 48° 22' 24.96'', E 20° 37' 19.2''. GPS: N 48.3736°, E 20.622°

Verkehrsanbindung

Rudabánya liegt abseits des Fernverkehrs an der kleinen Landesstraße, die bei Szendrö von der Hauptstraße 27 - zwischen Sajószentpéter (bei Miskolc) und Host'ovce an der slowakischen Grenze - abzweigt. An das Schienennetz ist es nicht angebunden. Linienbusse verbinden Rudabánya mehrmals täglich mit Kazincbarcika (dort Anbindung an Miskolc).

Kalvinistische Kirche

Die gotische Dorfkirche St. Nikolaus stammt aus dem 14. Jahrhundert. Im 15. Jahrhundert wurde sie in eine dreischiffige Kirche erweitert. An der Stelle des einstigen Chores gotische Fresken aus der Zeit um 1400. Bemalte Kassettendecke mit 120 Feldern (unter teilweiser Verwendung einer früheren barocken Decke (1664), Glockenturm (1894) mit Beibehaltung eines alten hölzernen Glockenstuhls.

Sehenswertes und Freizeitgestaltung in und um Rudabánya

  • Rudabánya: Das Erz- und Mineralbergbaumuseum mit interessanten Exponaten des Bergbaus der Gemeinde.
  • Die Dorfkirchen in Szalonna (15 km, LB (direkt bzw. 1x U)) und von dort weiter entweder nach Tornaszentandrás# (ca. 20 km ab Szalonna; LB (2x U)) oder nach Rakacaszend (12 km ab Szalonna; LB (1x U));
    # zwischen Rakacaszend und Tornabarakony gibt es einen Feldweg (ca. 5 km); ab dort sind es dann 6 km auf einer Landesstraße bis Tornaszentandrás.
  • Miskolc (ca. 35 km). Drittgrößte Stadt Ungarns mit bedeutender Geschichte und Kultur (Architektur, Denkmäler, Museen, mächtige Burgruine); LB (1x U). Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Abstecher zum monumentalen Barockschloss in Edelény (ca. 25 km; LB (1x U)) und weiter zur Reformierten Kirche in Boldva (ca. 35 km; LB (2x U)).
  • Das Heilbad und Freibad in Miskolctapolca (ca. 40 km).
  • Der Nationalpark Aggtelek (ca. 25 km) mit Europas größter Tropfsteinhöhle; seltene Tier- und Pflanzenwelt, viele Fossilien, LB (2x U).
  • Der Nationalpark Bükk: Naturerlebnis und geballte Freizeitgestaltung für Jung und Alt (Wander- und Radtouren, begehbare Höhlen, Schmalspurbahnen, Angeln, versteckte urige Dörfer) im dicht bewaldeten, durchschnittlich höchsten Gebirge Ungarns.
    LB=Verbindung mit Linienbus.

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 14.10.2016