Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte
Lage von Csempeszkopács in Ungarn
 
Wappen von Csempeszkopács
Csempeszkopács

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Architektur > Romanik > Csempeszkopács

Bauten und Denkmäler der Kunstgeschichte in Ungarn: Zeitalter der Romanik

Csempeszkopács

- Lage und kurze Beschreibung
- Verkehrsanbindung
- Romanische Kirche
- Auch von Interesse
- Umgebung: Sehenswürdigkeiten & Freizeit

Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Szombathely (etwa 15 km von Csempeszkopács entfernt)
Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Szombathely ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Szombathely Ungarn ein.
Für weitere Angebote zu Ihrer Unterkunft in Szombathely siehe auch unter "Hotel" und "Ferienhäuser" in der quergelegten grünen Menüleiste oben!


     

Lage und kurze Beschreibung:
Das Dorf Csempeszkopács (rund 300 Einwohner) liegt in der Region West-Transdanubien südwestlich von Szombathely.
Koordinaten: N 47° 9' 12.66" , E 16° 48' 5.81"

Verkehrsanbindung
Csempeszkopács liegt an der Hauptstraße 87 von Köszeg nach Kám. An das Schienennetz ist es nicht angeschlossen. Mit dem Linienbus gibt es Verbindungen von u.a. Szombathely (direkt), Sárvár (1x umsteigen), Köszeg/Sopron 1x umsteigen).

Romanische St. Michaels-Kirche - Román kori Szent Mihály templom
Am Rande des Dorfs Csempeszkopács liegt, umgeben von schattigen Bäumen traumhaft anmutend, eine der schönsten spätromanischen Dorfkirchen Ungarns.

Csempeszkopács, St. Michaelskirche
St. Michaelskirche in Csempeszkopacs, Südseite

Die Kirche wurde Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet (Chor und Schiff; der Turm später). Ihr Bau folgt dem für die Dorf- und Sippenkirchen der damaligen ungarischen Kleinadeligen typischen Grundriss aus Chorquadrat, Schiff und Westturm (siehe auch die Kirchen in Sopronhorpács, Felsöörs, Csaroda, Egregy und Mánfa).
Das Südportal zieren Zackenbogen und -gewände sowie ein Säulenpaar mit Drachenkapitellen. Vermutlich hat hier der gleiche Steinmetz gewirkt wie am Südportal der romanischen Kirche von Ják.

Dorfkirche zu Csempeszkopács; Südportal (li) mit Detailansicht (re)
St. Michaelskirche in Csempeszkopács; Südportal, Zackenbogen und Säulenpaar   St. Michaelskirche zu Csempeszkopács; Südportal, Zackenbogen

Die Apsis enthält Freskenfragmente (Apostelfiguren) vom Ende des 13. Jahrhunderts.

Dorfkirche zu Csempeszkopács, Apsis von Innen
Dorfkirche zu Csempeszkopács, Apsis von Innen   Dorfkirche zu Csempeszkopács, Apsis von Innen

Der spätbarocke Hochaltar (von Stephan Dorffmeister) beeindruckt mit einem Gemälde der Heiligen Familie.

Csempeszkopács, Dorfkirche; spätbarocker Hochaltar
Csempeszkopács Dorfkirche; Blick auf Hochaltar   Csempeszkopács Dorfkirche; Hochaltar

Auf barocken Wandmalereien (1658) werden Adam und Eva sowie die göttlichen Tugenden dargestellt.

Csempeszkopács, Dorfkirche; barocke Wandmalereien
Csempeszkopács Dorfkirche: Malereien an der Südwand

Die Kirche wurde 1969 restauriert.

St. Michaelskirche zu Csempeszkopács von Südosten
St. Michaelskirche zu Csempeszkopács von Südosten


Das könnte Sie vielleicht auch interessieren
  • Ják (ca. 25 km): Die bedeutendste spätromanische Kirche Ungarns.
  • Sopronhorpács (ca. 50 km): Pfarrkirche mit aufwendigen, spätromanischen Stufenportal.
  • Lébény (ca. 110 km): Großartige, spätromanische Kirche.
  • Öriszentpéter (ca. 55 km): Romanisch-gotische Pfarrkirche.
  • Velemér (ca. 70 km): Romanisch-gotische Dorfkirche mit sehenswerten gotischen Fresken.

    Sonstige Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote in der Umgebung

  • Sopron (ca. 75 km): Eine der schönsten mittelalterlichen Städte Ungarns mit gotischer und frühbarocker Architektur, quasi eine Zeitreise durch die Geschichte. In wunderschöner Umgebung gelegen mit vielen Freizeitangeboten, LB (direkt bzw. 1x U). Auf dem Weg dorthin:
    - Fertöd (ca. 70 km): Schloss Esterháza, das Ungarische Versailles; größtes und schönstes Barockschloss Ungarns. Wirkungsstätte von Joseph Haydn, LB (1-2x U).
    - Fertöszéplak (ca. 75 km): Dorfmuseum sowie barocke Allerheiligenkirche (1728) mit kunstvoller Innenausstattung; Kalvarienberg, LB (1-2 x U).
    - Nagycenk (ca. 65 km): Barock-klassizistisches Schloss, Wirkungsstätte des Aristokraten und Staatsmanns Graf István Széchenyi. Familienmausoleum und neoromanische Kirche, LB (direkt bzw. 1x U).
  • Szombathely (ca. 15 km): Ehemalige Römersiedlung Savaria. Heute moderne Stadt mit barocken und klassizistischen Bauten sowie bedeutendem Freilichtmuseum, LB.
  • Köszeg (ca. 40 km): Mittelalterliche Kleinstadt mit wunderschönen Bauwerken aus der Zeit der Gotik, Renaissance und des Barocks. 'Schmuckkästchen der Nation'. Im Westen der Naturpark Írott-kö mit der höchsten Erhebung Pannoniens, LB (direkt bzw. 1x U).
  • Sümeg (ca. 50 km): Weithin sichtbare, großartige Burg aus dem 14. Jahrhundert. Siedlung mit sehenswerter Pfarrkirche ("Sixtinische Kapelle" des ungarischen Rokokos), LB (direkt bzw. 1x U).
  • Sárvár (ca. 18 km): Geschichtsträchtige Burg mit einem der schönsten Schlossmuseen Ungarns. Außerdem weithin bekanntes Kur- und Erlebnisbad, LB (1x U).
  • Bük (ca. 30 km): Weit über die Grenzen Ungarns hinaus bekanntes Heil- und Schwimmbad, LB (1x U).
  • Der Nationalpark Örség: unberührte Natur mit urigen Dörfern; markierte Wander- und Radwege; Töpferhandwerk, Glockenstühle.
  • Der größte Binnensee Mitteleuropas, der Balaton - Plattensee: meistbesuchte Ferienregion Ungarns: Badespaß, Segeln, Schiffsrundfahrten, Angeln, umfangreiches kulinarisches Angebot, Wein, alte Dörfer, Heilbäder, Burgen, gute Rad- und Wanderwege u.v.m. Auf dem Weg dorthin:
    - Körmend (ca. 25 km): Monumentales Schloss Batthyány-Strattmann, LB (1x U).
    - Egervár (ca. 30 km): Burgschloss (16. Jh.) mit spätgotischer, barockisierter Pfarrkirche, LB (1x U).
    - Zalaegerszeg (ca. 40 km): Industriestadt mit einigen bemerkenswerten Bauten im Stil des Spätbarocks. Großer Aquapark, Göcseji Freilichtmuseum, LB (1x U).
    - Hévíz (ca. 70 km): Rheuma-Heilbad mit dem größten natürlichen Warmwassersee Europas, LB (direkt bzw. 1x U).
    - Keszthely (ca. 75 km): Größte Stadt am Nordufer des Balaton. U.a. Schloss Festetics, Pfarrkirche Patrona Hungariae, das schlossartige Balaton-Museum, LB (direkt bzw. 1x U).
    LB=Verbindung mit Linienbus.

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 15.10.2016