Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Héviz in Ungarn
 
Egregy

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Architektur > Romanik > Egregy

Bauten und Denkmäler der Kunstgeschichte in Ungarn: Zeitalter der Romanik

Egregy

- Lage und kurze Beschreibung
- Verkehrsanbindung
- Romanische Kirche
- Umgebung: Sehenswertes & Freizeit
- Unterkunft

Lage und kurze Beschreibung:
Die Ortschaft Egregy ist ein Stadtteil von Hévíz (2 km nördlich von Hévíz). Hévíz (ca. 4500 Einwohner) ist Ungarns berühmtester Kurort rund fünf Kilometer nordwestlich vom Plattensee entfernt. Hauptattraktion von Hévíz ist der weltberühmte Hévízer See, der größte natürliche Thermalsee der Welt.

Verkehrsanbindung
Egregy liegt
  • nahe der Hauptstraße 71 von Keszthely nach Balatonkenese.
  • an mehreren Linienbusstrecken, u.a. von Tatabánya nach Hévíz, Budapest-Népliget nach Zalaegerszeg, Sopron nach Keszthely und Györ nach Nagykanizsa.
    Mit dem Streckennetz der Bahn besteht keine Anbindung. Charterflüge werden seit April 2012 von Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Berlin nach Sármellék (Hévíz Balaton Airport) angeboten.

    Romanische Kirche zu Egregy, Südseite
    Romanische Kirche Egregy, Südseite


    Romanische Kirche
    Die im 12./13. Jahrhundert im romanischen Stil errichtete Kirche Maria Magdalena mit ihrem Friedhof liegt malerisch inmitten von Weinbergen. Sie folgt dem für die Dorf- und Sippenkirchen der damaligen ungarischen Kleinadeligen typischen Grundriss aus Chorquadrat, Schiff und Westturm (siehe auch die Kirchen in Felsöörs, Csaroda, Sopronhorpács, Csempeszkopács und Mánfa).

    Egregy, Friedhof
    Egregy, Friedhof

    Den mächtigen Westturm mit seinem steinernem Rautenhelm zieren zwei- und dreifach gekuppelte Fenster. Das Innere des kurzen Schiffs schmücken volkstümliche Barockmalereien.

    Kirche zu Egregy: Chor (li) bzw. Seitenaltar (re)
    Schiff und Chor  Seitenaltar

    Weinstuben beim Kirchlein in Egregy
    Weinstube neben dem Kirchlein  Weinstube neben dem Kirchlein


    Sehenswertes und Freizeitangebote in um um Egregy
  • Egregy: Weinstuben mit ihrem Flair von Grinzing. Im Jahr 1998 wurde der Weinberg Egregy zum Qualitätsweinbaugebiet erklärt. Die häufigsten und am meisten verbreiteten Rebsorten sind Welschriesling, Grauburgunder (Szürkebarát) und Riesling-Silvaner, jedoch findet man hier auch Grüner Veltliner und einige Arten von Muskateller.
  • Hévíz (ca. 2 km): Rheuma-Heilbad mit dem weltweit größten natürlichen Thermalwassersee.
  • Körmend (ca. 60 km): Monumentales Schloss Batthyány-Strattmann. LB (1x U).
  • Zalaegerszeg (ca. 30 km): Innenstadt mit einigen bemerkenswerten Bauten im Stil des Spätbarocks und Museen; Göcseji-Freilichmuseum; einer der größten Aquaparks in Ungarn. LB (direkt).
  • Das Thermal-, Erlebnis- und Strandbad in Kehidakustány (ca. 2 km): 2.400 qm Wasserfläche mit 13 Becken, Riesen- und Kamikazerutschen, Heilbecken, Erlebnisbecken, Kinderplanschbecken u.v.m.
  • Der Kurort und die schönste Blumenstadt Ungarns Zalakaros mit ihrem berühmten Thermal- und Erlebnisbad.
  • Keszthely (ca. 5 km): Größte Stadt am Nordufer des Plattensees. U.a. Schloss Festetics, Pfarrkirche Patrona Hungariae, das schlossartige Balaton-Museum. LB (direkt).
  • Kleiner Plattensee (ca. 5 km): Unter Naturschutz stehender See mit vielfältiger Tier- und Pflanzenwelt.
  • Der größte Binnensee Mitteleuropas, der Balaton (Plattensee): meistbesuchte Ferienregion Ungarns: Badespaß, Segeln, Schiffsrundfahrten, Angeln, umfangreiches kulinarisches Angebot, Wein, alte Dörfer, Heilbäder, Burgen, gute Rad- und Wanderwege u.v.m.
  • Egervár (ca. 40 km): Burgschloss (16. Jh.) mit spätgotischer, barockisierter Pfarrkirche. LB (direkt).
  • Lenti (ca. 60 km): Beliebtes Thermal- und Strandbad. LB (direkt bzw. 1x U).
  • Sümeg (ca. 25 km): Weithin sichtbare, großartige Burg aus dem 14. Jahrhundert. Siedlung mit sehenswerter Pfarrkirche ("Sixtinische Kapelle" des ungarischen Rokokos). LB (direkt).
  • Der Nationalpark Örség: unberührte Natur mit urigen Dörfern; markierte Wander- und Radwege; Töpferhandwerk, Glockenstühle aus Holz.
    LB=Verbindung mit Linienbus (ab Autobusbahnhof in Hévíz).

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 15.10.2016