Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte
Lage von Zsámbék in Ungarn
 
Wappen von Zsámbék
Zsámbék

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Architektur > Romanik > Zsámbék

Bauten und Denkmäler der Kunstgeschichte in Ungarn: Zeitalter der Romanik

Zsámbék

- Lage und kurze Beschreibung
- Verkehrsanbindung
- Kirchenruine
- Umgebung: Sehenswertes & Freizeit



Wussten Sie schon, dass Budapest zu den beliebtesten Reisezielen in Europa gehört?
Hier ist das ganze Jahr über etwas los! - Über Ihre Buchung freuen sich
     

Hinweis HRS: Deeplinking auf Budapest ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Budapest ein.

Bitte beachten Sie auch die grüne Menüleiste oben!

Lage und kurze Beschreibung

Die Kleinstadt Zsámbék (ca. 5400 Einwohner) liegt in der Region Mittel-Transdanubien rund 30 km westlich von Budapest.

Verkehrsanbindung

Zsambék liegt knapp 5 km nördlich der Autobahn M1 - Anschlussstelle Herceghalom/Zsámbék. An das Schienennetz ist es nicht angeschlossen. Linienbusse verkehren mehrmals täglich direkt mit Budapest; in der Regel umsteigen muss man z.B. nach Székesfehérvar, Esztergom und Tatabánya. Siehe auch den Streckenplan.

Kirchenruine

Mit dem Bau der jüngsten Sippenkirche Westungarns wurde 1220 begonnen. Errichtet wurde sie auf den Fundamenten einer bereits um 1050 hier liegenden Kirche als dreischiffige Basilika im spätromanischen Stil mit zwei wuchtigen Westtürmen. Nach dem Mongolensturm wurde die Kirche 1258 mit frühgotischen Stilelementen vollendet. Am 28. Juni 1763 brachte ein Erdbeben weite Teile der Kirche zum Einsturz.

Ruine der Prämonstratenserkirche in Zsámbék von Südwesten
Zsámbék: Kirchenruine von Südwesten

Kirchenruine in Zsámbék: Westfassade (li) und Portal (re)
Zsámbék: Kirchenruine, Westfassade  Zsámbék: Kirchenruine, Portal

Mehrfach wurde ein Wiederaufbau der Kirche erwogen, aber letztlich entschloss man sich, die Kirche als Ruine stehen zu lassen. Auch als Ruine ist ihre harmonische Verbindung aus spätromanischer Wucht und gotischem Höhendrang noch vorhanden und hinterlässt beim Besucher einen bleibenden Eindruck.
GPS: N 47.5452, E 18.706978

Kirchenruine in Zsámbék: Pfeiler im Hauptschiff (li); Südseite (mi); nördliches Seitenschiff (re)
Zsámbék: Kirchenruine, Pfeiler im Hauptschiff  Zsámbék: Kirchenruine, Südseite  Zsámbék: Kirchenruine, nördliches Seitenschiff

Sehenswertes und Freizeit in und um Zsámbék

  • Zsámbék:
    # Barocke, aufwändig restaurierte eintürmige Kirche, errichtet Mitte 1750 sowie Haus der Donauschwaben (Museum) in der Bicskei út 12.
    # Der Türkische Brunnen in der Tanics utca wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut. Der ungewöhnlich große 12,5 x 11,25 m messende, zweistöckige Brunnen aus quaderformigen Steinen wurde 1892 restauriert. Er steht heute unter Denkmalschutz.
    GPS: N 47.547728, E 18.715822

    Türkischer Brunnen
    Zsámbék: Türkischer Brunnen
  • Die Donaumetropole und ungarische Hauptstadt Budapest (ca. 30 km), LB (direkt).
  • Die 'Seenstadt' Tata (ca. 35 km) mit u.a. der Burg, den Wassermühlen und dem hölzernen Uhrenturm, LB (1-2x U).
  • Die Einsiedlerklausen in Majkpuszta (ca. 45 km), LB (1x U).
  • Das Erzbistum und die ehemalige Königsstadt Esztergom (ca. 35 km), LB (direkt bzw. 1x U).
  • Ungarns älteste und lange Zeit bedeutendste Königsstadt Székesfehérvár (ca. 55 km). Schöne, sehenswerte Innenstadt (Spätbarock und Zopfstil), LB (direkt bzw. 1x U).
    LB=Verbindung mit Linienbus.
  • Der größte Binnensee Mitteleuropas, der Balaton (Plattensee): nicht nur Badeparadies, sondern auch Kultur, Sport, Wandern, Radfahren, Kur&Wellness u.v.m.
  • Der Velence-See: Hier kann man im Sommer mehr als 2000 Sonnenstunden genießen. Sein seichtes, seidiges Wasser ist ideal für Familien mit Kindern, aber auch beliebt bei Seglern, Surfern, Kanu- und Kajakfahrern.

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisert am 16.10.2016