Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte Lage von Tihany am Balaton in Ungarn
 
 

Eingabehilfe

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in großer Auswahl bei

in Tihany

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auch bei

und bei



Europacamponline - die besten Campingplätze, die grösste Auswahl!



Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Balaton > Tihany

Tihany am Balaton (Plattensee)

  • Informationen zu Tihany
  • Lage
  • Verkehrsanbindung und Anreise
  • Kurze Geschichte
  • Sehenswürdigkeiten
  • Essen & Trinken
  • Freizeit / Für Familien
  • Umgebung: Sehenswertes & Freizeit

    Informationen zu Tihany

    Lage und kurze Beschreibung

    Die Ortschaft Tihany (1400 Einwohner) liegt auf der gleichnamigen Halbinsel im nordöstlichen Balaton. Der Ort ist wegen seiner wunderschönen Lage - das Dorf thront 80 Meter über dem See - und seinem folkloristischem Flair bei Touristen sehr begehrt und wegen seiner Abtei die historisch wichtigste Stätte des Sees.

    Tihany. Bauernhaus und Abteikirche
    Tihany. Bauernhaus und Abteikirche

    Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Tihany

    Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinem Partner!
    Klicken Sie auf ein Logo (bzw. falls das Logo nicht mit einem Hyperlink versehen ist, auf den Ortsnamen) und sehen Sie sich die Angebote an.


    In und um Tihany


    In und um Tihany


    Im benachbarten Balatonfüred


    Hinweis HRS.de: Deeplinking ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Tihany Ungarn ein.

    Verkehrsanbindung

    Tihany liegt an der Abzweigung der Hauptstraße 71 wenige km westlich von Balatonfüred. An das Schienennetz ist es nicht angebunden. Linienbusse verkehren mit den Städten und Orten am Nordufer des Balaton. Tihany ist auch per Schiff von u.a. Balatonfüred, Siófok und Balatonföldvár erreichbar.

    Blick auf Tihany vom Schiff zwischen Balatonfüred und Tihany
    Mit dem Schiff von Balatonfüred nach Tihany

    Außerdem verkehrt - je nach Saison alle 40 bis 60 Minuten - eine Autofähre zwischen Szántodi-rév am Südufer des Plattensees und dem Fähranleger Tihanyi-rév (Fahrtdauer 10 Minuten).

    Bitte informieren Sie sich auch über die Möglichkeiten Ihrer Anreise mit dem Auto, Bus, Zug oder Flugzeug zu Ihrem Ziel an den Balaton.


    Fähre bei Tihanyi-rév (li) bzw. Szántodi-rév (re)
    Tihanyi-rév  Szántódi-rév

    Kurze Geschichte

    Ausgrabungen zufolge war die Halbinsel bereits in der Bronze- und Eisenzeit bevölkert. Auch die Römer ließen sich hier nieder. Im Jahr 1055 gründete König Andreas I hier eine Benediktiner-Abtei. Die Gründungsurkunde (sie befindet sich heute in Pannonhalma) - obwohl in Latein abgefasst - zählt zu den bedeutendsten Dokumenten Ungarns, da viele (rund 50) ungarische Siedlungen und Orte das erste Mal Erwähnung finden. Nach dem Mongolensturm wurde das Kloster stark befestigt. Trotzdem brannte die Kirche gegen Ende der Türkenbesatzung ab. Die Befestigungen wurden von den Habsburger Truppen 1702 gesprengt. Die heutige zweitürmige Abteikirche wurde im 18. Jahrhundert an der Stelle der ursprünglichen König Andreas-Kirche errichtet.

    Sehenswürdigkeiten

    Abteikirche

    Die Kirche mit ihren Zwillingstürmen steht auf dem höchsten Punkt der Halbinsel und ist daher von (nahezu) allen Winkeln des Plattensees aus zu sehen. Sie wurde von 1740 bis 1754 im spätbarocken Stil an der Stelle errichtet, wo einst die mittelalterliche Kirche stand, die König Andreas I errichten ließ. Von dieser Kirche ist nur die Krypta erhalten geblieben.

    Tihany, Abteikirche
    Tihany, Abteikirche   Tihany, Abteikirche

    Tihany. Abteikirche, Portal
    Tihany. Abteikirche, Portal

    Im einschiffigen Innenraum mit seinem erhöhten Chor und seiner Kanzel - eine der schönsten in Ungarn - beeindrucken die mit Holzschnitzereien im besten Volksbarock (vom österreichischen Laienbruder Sebastian Stuhlhoff) und voller Symbolik ausgestatteten, prachtvollen Altäre. Die Deckenfresken (Károly Lotz, Bertalan Székely und Lajos Deák-Ébner) entstanden 1889 im Rahmen der Restaurierung der Kirche.

    Tihany, Abteikirche: Chor (li) und Kanzel (re)
    Tihany, Abteikirche: Chor   Tihany, Abteikirche: Kanzel

    Tihany, Abteikirche: Seitenaltäre
    Tihany Abteikirche: Der hl. Scholastika geweihter Seitenaltar  Tihany Abteikirche: Der Jungfrau Maria geweihter Seitenaltar  Tihany Abteikirche: Dem hl. Benedikt geweihter Seitenaltar

    Tihany, Abteikirche: Deckenfresken (li) und Orgelempore (re)
    Tihany Abteikirche: Deckenfresken  Tihany, Abteikirche: Orgelempore

    In der romanischen Krypta sind die sterblichen Überreste von König Andreas I in einem Kalksteinsarkophag beigesetzt - das einzige Königsgrab der Árpáden, das an ursprünglicher Stelle verblieb.

    Tihany, Abteikirche, romanische Krypta: Schaubild (li); Sarkophag König Andreas I (re)
    Tihany, Abteikirche, romanische Krypta  Tihany, Abteikirche, romanische Krypta mit Sarkophag König Andreas I

    Stiftsgebäude

    Das barocke Stiftsgebäude neben der Kirche beherbergt das beeindruckende Abtei-Museum mit Exponaten vom Plattensee, liturgischen Gewändern, religiösen Artefakten, einigen Manuskripten sowie einer Darstellung der Geschichte über König
    Andreas I.

    Plateau neben der Kirche

    Von dem Plateau neben der Kirche mit dem Denkmal an König Andreas I und seiner Gemahlin bietet sich ein bezauberndes Panorama auf den Plattensee.

    Tihany: Denkmal König Andreas I und seine Gemahlin (li);
    Blick auf Fährhafen und das nordöstliche Ufer des Balaton (re)

    Tihany: Denkmal an König Andreas I und seine Gemahlin  Tihany: Blick auf Fährhafen und das nordöstliche Ufer des Balaton

    Folklore

    Nördlich der Kirche ist ein Gebiet mit Folkloreläden und Gastronomie aufgewachsen.

    Tihany: Folkloristik nördlich der Abteikirche
    Tihany: Folkloristik nördlich der Abteikirche  Tihany: Folkloristik nördlich der Abteikirche

    Tihany: Töpferhaus und Restaurant im tradtionellen Stil, beide nördlich der Abteikirche
    Tihany, Töpferhaus  Tihany, Restaurant im traditionellen Stil

    Freilichtmuseum

    Südlich der Abteikirche liegt der historische Ortskern von Tihany mit seinen als Freilichtmuseum gestalteten Fischer- und Bauernhäusern mit Laubengang und Schilfdach.

    Tihany, historischer Ortskern südlich der Abteikirche
    Tihany: Paprikahaus im historischen Ortskern  Tihany: historischer Ortskern

    Tihany: Folklore im historischen Ortskern
    Tihany: Folklore im historischen Ortskern  Tihany: Folklore im historischen Ortskern

    Tihany: Folklore im historischen Ortskern

    Essen & Trinken

    Neben mehreren Restaurants und Konditoreien / Cafés - viele mit Seeblick - warten zahlreiche Imbissstände auf ihre Gäste.
  • Kakas Csárda, Batthyány utca 1: ungarische Spezialitäten in gemütlicher Atmosphäre.
  • Kecskeköröm, Kossuth Lajos utca 13: tradtionelle ungarische Hausmannskost in traditionellem Ambiente.
  • Rege Cafe, Kossuth Lajos utca 22: köstliche Kuchen und kleinere Gerichte, dazu herrlicher Seeblick.

    Freizeit / Für Familien

    Auf Tihany gibt es zahlreiche Wanderwege. Eine Karte, auf der sie alle eingezeichnet sind, befindet sich vor der Abteikirche. Auf den Wanderungen können Burgen, Ruinen, die beiden durch Vulkanismus vor Millionen Jahren entstandenen Krater-Seen Belsö-See (Innerer See) und Külsö-See (Äußerer See), Geysire sowie Aussichtspunkte mit überwältigendem Blick auf den Plattensee besucht werden.

  • Der Innere See
    Der Innere See ist ein Vogel- und Anglerparadies. Im Frühjahr erstrahlt seine Umgebung wegen der Lavendelblüte gleich einem blauen Teppich. Hier liegt auch das Lavendula ház - Lavendelhaus.

    Tihany: Der Innere See
    Tihany: Alter Ziehbrunnen beim Lavendelhaus  Tihany, Der Innere See

  • Strand
    Der Strand liegt neben dem Hafen an der Nordostküste der Halbinsel.

    Tihany, Strand
    Strand von Tihany

    Sehenswertes und Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Der größte Binnensee Mitteleuropas, der Balaton: beliebteste Freizeitregion Ungarns; Badespaß, Segeln, Schiffsrundfahrten, Angeln, umfangreiches kulinarisches Angebot, Wein, alte Dörfer, Heilbäder, Burgen, gute Rad- und Wanderwege u.v.m.
  • Die "Hauptstadt des Balaton" Siófok (ca. 10 km ab Szántodi-rév) mit ihren Stränden, bunten Nachtleben, Shopping- und Vergnügungsmeilen.
  • Die reformierte Kirche, das Türkenhaus und das Dorfzentrum in Alsóörs (ca. 15 km), LB (1x U).
  • Die Dorfkirche in Felsöörs (ca. 15 km), LB (1x U).
  • Die Kirchen in Balatonalmádi (ca. 20 km), LB (1x U).
  • Die geschichtsträchtige 'Stadt der Königinnen' Veszprém (ca. 25 km; LB (direkt bzw. 1x U)).
  • Die Dorfkirche in Litér (ca. 25 km), LB (1x U).
  • Balatonfüred (10 km), der älteste Kurort am Plattensee, im vorigen Jahrhundert Treffpunkt der Politiker und Intellektuellen, LB.
  • Die weltberühmte Porzellanmanufaktur Herend (ca. 40 km) mit Museum im gleichnamigen Ort, LB (1x U).
  • Der Nationalpark Balaton-Oberland mit seiner von Höhlen, Burgen, und urigen Dörfern gezeichneten hügeligen Landschaft, ideal für Wanderer und Kunstfreunde.
    LB=Verbindung mit Linienbus.

    Eingabehilfen

  • Travelscout
    Auf die Ortsnamen unter dem Logo klicken. Auf der Partnerseite werden Ihnen die verfügbaren Objekte vorgestellt.
  • booking.com
    Auf das Logo klicken. Es werden Ihnen alle verfügbaren Objekte - einschließlich Hotels - angezeigt. Ferienwohnungen etc. sind unter den Angeboten deutlich markiert!
  • HRS
    1. Auf das Logo klicken und dann auf der Partnerseite oben in der quergelegten roten Menüleiste die Option Ferienhäuser wählen.
    3. Die Suchbox ausfüllen: Unter "Wo soll es hingehen?" Ihr Reiseziel eintragen; Unterkunftsart und Ihre Reisedaten eingeben.
    4. Ihre Eingaben durch Klicken auf die Schaltfläche Jetzt suchen bestätigen. Die verfügbaren Objekte werden Ihnen vorgestellt.

    Zum Seitenanfang

    Aktualisiert am 22.12.2016