Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte  
 

Ausführliches über
An- & Weiterreise
Hotels etc.

siehe die
grüne Menüleiste oben.

1 kostenlose Übernachtung inklusive!
Info und Buchung bei

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Eingabehilfe

Budapest

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Budapest > Sehenswürdigkeiten > Freiheitsplatz

Neben Sehenswürdigkeiten gibt es zu Budapest noch folgende Unterseiten.
Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link!

An-/Weiterreise I Unterkunft I Hintergrundwissen I Events: Kalender I Praktische Hinweise I Highlights I Essen&Trinken I Shopping I Für Familien I Bäder I Kur&Wellness I Zu Fuß I Kultur&Bühne I Ausflüge

Wussten Sie schon, dass Budapest zu den beliebtesten Reisezielen in Europa gehört?
Hier ist das ganze Jahr über etwas los!

Sie suchen Unterkunft? Meine renommierten Partner bieten Ihnen eine große Auswahl an
Hotels, Apartments, Pensionen, Ferienhäusern, Ferienwohnungen etc.
Über Ihre Buchung freuen sich

   
 

Bitte beachten Sie auch die grüne Menüleiste oben!

Sehenswürdigkeiten in Budapest - Plätze, Parks und Denkmäler

Der Freiheitsplatz - Szabadság tér

Der Freiheitsplatz erstreckt sich südöstlich des Kossuth Lajos-Platzes. Er ist gesäumt von monumentalen Gebäuden im historisch - eklektizistischen Stil und zählt zweifelsohne zu den imposantesten öffentlichen Plätzen in Budapest.
Vorrangig zu nennen sind an der Südostseite das Gebäude der Ungarischen Nationalbank (1905) im Stil des Eklektizismus und an der gegenüberliegenden Seite die ehemalige Börse (1905), heute Sitz des ungarischen Fernsehens, im internationalen Sezessionstil. Neben der Ungarischen Nationalbank liegt das Jugendstilgebäude der Amerikanischen Botschaft, dahinter - (allerdings vom Freiheitsplatz aus nicht einsehbar) in der Hold utca - die ehemalige Postsparkasse, ein Hauptwerk des ungarischen Jugendstils. Begrenzt wird er gegen Norden von drei öffentlichen Gebäuden; hier liegt auch das Sowjetische Ehrenmal.

Das sowjetische Ehrenmal

Der nördliche Teil des Platzes beherbergt das sowjetische Ehrenmal mit seinem Obelisk - ein Denkmal zu Ehren der während der Kämpfe um Budapest 1945 gefallenen russischen Soldaten.

Freiheitsplatz mit Sowjetischem Ehrenmal: gegen Norden (li) bzw. Osten (re)
Freiheitsplatz in Budapest: sowjetisches Ehrenmal   Freiheitsplatz in Budapest: Blick gegen Osten mit sowjetischem Ehrenmal, dahinter die Amerikanische Botschaft

Gebäude auf der Nordseite des Freiheitsplatzes
Freiheitsplatz in Budapest, Nordseite: Bürogebäude re. neben CIB-Bank  Freiheitsplatz in Budapest, Nordseite: Gebäude der CIB-Bank

Ewiges Licht

Nordöstlich des sowjetischen Ehrenmals liegt ein kleiner Platz, an dem die Báthory utca, Aulich utca und Hold utca zusammenstrahlen. Hier steht die von Móric Pógany geschaffene Leuchte mit dem Ewigen Licht in Gedenken an Graf Lajos Batthyány, den Ministerpräsidenten der ungarischen Revolutionsregierung 1848/49, der am 6. Oktober 1849 von den Habsburgern hier hingerichtet wurde.

Batthyány-Denkmal "Ewiges Licht"
Budapest: Batthyány-Denkmal Ewiges Licht

Die Ungarische Nationalbank

Das Zentralgebäude der Ungarischen Nationalbank erhebt sich im Südosten des Freiheitsplatzes. Es wurde 1905 vom Architekten Ignác Alpár (1855-1928) im Stil des Historismus entworfen. Die Fassade außen prägen elegante Kalksteinreliefs des Bildhauers Károly Senyei (1854-1919), die die verschiedenen Betrachtungsweisen des Geldes, Handels und Gewerbes des frühen 20. Jahrhunderts darstellen.

Zentralgebäude der Ungarischen Nationalbank, Westfassade
Freiheitsplatz in Budapest, Südseite: Blick auf die Ungarische Nationalbank

Ungarische Nationalbank, Südseite (li); Westfassade gegen Freiheitsplatz (re)
Ungarische Nationalbank in Budapest, Südseite  Ungarische Nationalbank in Budapest, Westseite (gegen Freiheitsplatz)

Ehemalige Börse

Von Ignác Alpár stammt auch das Gebäude gegenüber der Ungarischen Nationalbank, die ehem. Börse, seit 1948 Sitz des Ungarischen Fernsehens. Sein Stil ist neoklassizistisch mit Jugendstil-Dekorationen. Charakteristisch ist der beeindruckende Eingangsbereich des Gebäudes mit den beiden Tempel-ähnlichen Türmen.

Ehem. Börse, Ostfassade
Freiheitsplatz in Budapest: ehemalige Börse

Ehem. Börse
Freiheitsplatz in Budapest, ehemalige Börse  Freiheitsplatz in Budapest, ehemalige Börse

Öffentliche Verkehrsmittel:
Metró M2 (Kossuth Lajos tér) oder Buslinie 15

Menü "Budapest"
An-/Weiterreise I Unterkunft I Hintergrundwissen I Events: Kalender I Praktische Hinweise I Highlights I Sehenswürdigkeiten I Restaurants&Cafés I Shopping I Für Familien I Bäder I Kur&Wellness I Zu Fuß I Kultur&Bühne I Ausflüge

Eingabehilfe expedia
1. Klicken Sie auf das Logo
2. Sie gelangen auf die Partnerseite von expedia. Wählen Sie dort in der Menüleiste oben die Option Click&Mix und klicken Sie dann auf der neuen Seite auf die Schaltfläche (Sie müssen etwas nach unten blättern) Unglaubliches Angebot.

Zum Seitenanfang.

Aktualisiert am 06.12.2016