Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte  
 

Ausführliches über
An- & Weiterreise
Hotels etc.

siehe die
grüne Menüleiste oben.

1 kostenlose Übernachtung inklusive!
Info und Buchung bei

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Eingabehilfe

Budapest

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Budapest > Sehenswürdigkeiten > Serviten-Platz

Neben Sehenswürdigkeiten gibt es zu Budapest noch folgende Unterseiten.
Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link!

An-/Weiterreise I Unterkunft I Hintergrundwissen I Events: Kalender I Praktische Hinweise I Highlights I Restaurants&Cafés I Shopping I Für Familien I Bäder I Kur&Wellness I Zu Fuß I Kultur&Bühne I Ausflüge

Wussten Sie schon, dass Budapest zu den beliebtesten Reisezielen in Europa gehört?
Hier ist das ganze Jahr über etwas los!

Sie suchen Unterkunft? Meine renommierten Partner bieten Ihnen eine große Auswahl an
Hotels, Apartments, Pensionen, Ferienhäusern, Ferienwohnungen etc.
Über Ihre Buchung freuen sich

   
 

Bitte beachten Sie auch die grüne Menüleiste oben!

Sehenswürdigkeiten in Budapest - Plätze, Parks und Denkmäler

Der Serviten-Platz - Szervita tér

Der kleine Serviten-Platz liegt südöstlich des Vörösmarty-Platzes. Er hat zwei Sehenswürdigkeiten zu bieten: das ehemalige Bankhaus Török und die Serviten-Kirche. Und nicht zuletzt: an seiner Nordostseite beginnt die Városház utca mit dem größten Barockgebäude Budapests, dem Rathaus!

Das ehemalige Bankhaus Török

Das ehemalige Bankhaus Török im Westen des Platzes wurde 1906 von Heinrich Böhm und Ármin Hegedüs entworfen. Das reich verzierte Giebelfeld im Stil der Wiener Sezession zeigt ein Mosaik der Patrona Hungariae und Steinmasken.

Ehem. Bankhaus Török am Serviten-Platz: Jugendstil-Mosaik
Budapest: Ehemaliges Bankhaus Török mit dem Jugendstil-Mosaik Patrona Hungariae

Ehem. Bankhaus Török, Fassade
Budapest: Ehemaliges Bankhaus Török; Fassade

Die Serviten-Kirche

im Osten des Platzes wurde 1725-32 im Stil des Spätbarocks errichtet. Die Einturmfassade wurde um 1870 klassizistisch verändert. Das Relief zeigt die sieben Gründer des Serviten-Ordens, Kaufleute aus Florenz. Den prachtvollen Innenraum dieser Wandpfeilerkirche schmücken Barockaltäre.

Serviten-Kirche, Fassade
  Budapest, Serviten-Kirche

Serviten-Kirche: Schiff (li) und Altarraum (re)
Budapest, Serviten-Kirche, Schiff  Budapest, Serviten-Kirche, Altarraum

Serviten-Kirche: Seitenaltar (li) und Pieta (re)
Budapest, Serviten-Kirche, Seitenaltar  Budapest, Serviten-Kirche, Pieta

Anschrift: Szervita tér
Öffentliche Verkehrsmittel: Metró M1 zur Haltestelle "Vörösmarty tér".
Von dort wenige Meter zu Fuß zunächst auf der Váci utca, dann beim Café Anna links ab zum Serviten-Platz.

Menü "Budapest"
An-/Weiterreise I Unterkunft I Hintergrundwissen I Events: Kalender I Praktische Hinweise I Highlights I Sehenswürdigkeiten I Restaurants&Cafés I Shopping I Für Familien I Bäder I Kur&Wellness I Zu Fuß I Kultur&Bühne I Ausflüge

Eingabehilfe expedia


Zum Seitenanfang.

Aktualisiert am 08.12.2016