Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte  
 
Der Westernpark in Nemesvita

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Familienurlaub > Parks > Nemesvita

Wichtiger Hinweis!
Diese Webseite ist auf die Adresse
http://www.zauberhaftes-ungarn.de/familienurlaub/parks/nemesvita.htm umgezogen.
Sie werden nach 15 Sekunden automatisch weitergeleitet.

Familienurlaub in Ungarn - Der Westernpark in Nemesvita

  • Nemesvita
  • Verkehrsanbindung
  • Der Westernpark
  • Umgebung: Sehenswertes & Freizeit
  • Unterkunft

    Nemesvita
    Die Gemeinde Nemesvita (ca. 350 Einwohner) liegt an den östlichen Hängen des Keszthelyer Gebirges in einer waldigen Gegend des Tapolcer Tals rund 2 km nördlich des Balaton. Um sich vor Erdrutschen zu schützen, wurden die Straßen des Dorfes in Serpentinen angelegt und durch Stützmauern abgesichert. So entstand ein für Ungarn ziemlich einmaliges Dorfbild mit übereinander liegenden Häusern. Einige davon weisen noch die für die Häuser des niederen Adels und Bauern typischen Giebelverzierungen auf.
    Die Gemeinde lebt vor allem von ihren Feriengästen. Eine Attraktion ist der Westernpark. Sehenswert ist auch die römisch-katholische Kirche. Sie ist mittelalterlichen Ursprungs, wurde aber 1778 im Stil des Spätbarocks umgebaut.
    Vom Ort kann man auf gut markierten Pfaden das schöne Keszthelyer Gebirge bewandern.

    Verkehrsanbindung
    Nemesvita ist mit allen Verkehrsmitteln verhältnismäßig einfach zu erreichen.

  • Mit dem Auto:
    # Aus Budapest: z.B. Autobahn M7 bzw. Landeshauptstraße 7 bis Székesfehérvár - Landeshauptstraße 8 bis Veszprém - Hauptstraße 73 bis Csopak - Hauptstraße 71 bis zur Kreuzung mit der Hauptstraße 84 bei Balatonnederics - dort rechts Hauptstraße 84 bis Nemesvita.
    # Aus Pécs: Landeshauptstraße 6 bis Szigetvár - Hauptstraße 67 bis Kaposvár - Hauptstraße 61 bis Böhönye - Hauptstraße 68 bis zur Kreuzung mit der Landeshaptstraße 7 - dort weiter auf der Hauptstraße Richtung Keszthely - in Keszthely rechts auf die Haupstraße 71 bis zur Kreuzung mit der Hauptstraße 84 in Balatonnederics - hier auf die Hauptstraße 84 bis Nemesvita.
    Aus Wien: Autobahn A3 bis Eisenstadt - Bundesstraße 168 bzw. Schnellstraße bis Klingenbach - Grenzübergang - Hauptstraße 84 Richtung Balaton bis Nemesvita.
    # Aus Graz: Autobahn A2 bis Altenmarkt - Bundesstraße 65 bis Heiligenkreuz - Grenzübergang - Landeshauptstraße 8 bis zur Kreuzung mit der Hauptstraße 84 - dort rechts auf die Hauptstraße 84 Richtung Balaton und weiter bis Nemesvita.
  • Mit dem Linienbus gibt es Verbindungen von/nach Keszthely und weiteren Orten am Nordufer des Balaton sowie u.a. von/nach Tapolca.
  • Mit der Bahn besteht kein Anschluss. Der nächste Bahnhof liegt in Balatonnederics an der Strecke Tapolca-Keszthely.

    Der Westernpark
    Der Westernpark Nemesvita ist ein vom Kulturkreis des ehemaligen Wilden Westens Nordamerikas inspirierter Erlebnispark. Er bietet neben Spaß auch Lernerlebnisse für Groß und Klein, inbesondere für Familien.
    Die Attraktionen umfassen vier Shows

  • Banküberfall im Wilden Westen
  • Pferdeshow
  • Wüstenbussard-Show
  • Indianer-Show
    verschiedene "Wilder-Western"-Aktivitäten, wie
  • Ponyreiten
  • Bogenschießen
  • Schießen mit einem Winchestergewehr
  • Speer-, Lasso-, Hufeisen-, Messer- und Büchsenwerfen
  • Goldwaschen
    andere, eher "traditionelle" Aktivitäten, wie
  • Trampolinturnen
  • Balancieren
  • Fußball-Golf
    sowie verschiedene Parcours, wie
  • Labyrinth
  • Seilbahnrutsche
  • Wasserrutsche
  • Pedal-Gokart-Parcours.

    Des weiteren gibt es als Sehenswürdigkeit und zur Unterhaltung

  • ein Tipi-Inidianerdorf
  • einen Mini-Zoo
  • einen Streichelzoo
  • einen Kinderspielplatz
  • ein Pfauengehege
  • Kutschenfahrten.

    Dienstleistungen
    Auf dem Gelände des Parks gibt es, für das leibliche Wohl der Besucher, einen Saloon sowie, zum Übernachten, zwei Blockhütten.

    Erreichbarkeit:
    Westernpark Nemesvita
    Nemesvita, Kültelek 051/3

    Öffnungszeiten:
    Der Park ist ab 1. Mai täglich von 10-18 Uhr geöffnet.

    Sehenswertes und Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Die Seehöhle in Tapolca (11 km).
  • Die Csodabogyós-Höhle und das Afrika-Museum in Balatonederics (1 km).
  • Die hoch auf einem Hügel thronende, größte Burgruine Westungarns in Sümeg (ca. 20 km) und das am Fuße des Burgbergs gelegene gleichnamige Städtchen mit sehenswerter Architektur, u.a. der Pfarrkirche mit dem schönsten spätbarocken Freskenzyklus Ungarns.
  • Das Büffelreservat in Kápolnapuszta (ca. 25 km).
  • Der größte Binnensee Mitteleuropas und die größte Ferienregion Ungarns, der Balaton.
  • Der Nationalpark Balaton-Oberland mit seiner von Höhlen, Burgen und urigen Dörfern gekennzeichneten hügeligen Landschaft, ideal für Wanderer und Kunstfreunde.

    Unterkunft
    Klicken Sie oben in der roten Menüleiste auf "Hotels" oder "Ferienhäuser".

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 30.10.2016