Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Mosonmagyaróvár in Ungarn
 

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ungarn in großer Auswahl bei

in Kerkafalva

oder Fertöd

(beide in Reichweite von Mosonmagyaróvár).

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auch bei



Europacamponline - die besten Campingplätze, die grösste Auswahlt!


Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Geschichte&Kultur > Museen > Mosonmagyaróvár

Stätten der Geschichte und Kultur in Ungarn - Museen

Die Museen in Mosonmagyaróvár

- Mosonmagyaróvár
- Verkehrsanbindung
- Museen
- Sehenswertes & Freizeit

Anzeige:
Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Györ (rund 35 km von Mosonmagyaróvár entfernt)

Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Györ ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Györ ein.


      

Mosonmagyaróvár

Stadt, ca. 30 000 Einwohner, im nördlichen Zipfel - der Kleinen Tiefebene - der Region Westtransdanubiens. Auch Stadt der Flüsse genannt, liegt Mosonmagyaróvár an der Kleinen Donau (Moson-Donau). Hier mündet die Leitha, nachdem sie die Stadt durchflossen hat. Mosonmagyaróvár gilt auch als Hauptstadt der Kleinen Schütt (Szigetköz), der Region zwischen Mosonmagyaróvár und Györ mit ihren verzweigten toten Flußarmen und Sumpfwäldern sowie ihrer charakteristischen Fauna und Flora.
Die Altstadt mit der Burg vermitteln noch den Eindruck eines gemütlichen Landstädtchens aus den Zeiten der Jahrhundertwende. Mosonmagyaróvár ist aber auch eine moderne Universitätsstadt. Die heutige Fakultät für Landwirtschaft und Lebensmittelwissenschaft der Westungarischen Universität ist ein Produkt der ersten Agrarwissenschaftlichen Akademie des Landes, die hier im Jahre 1818 gegründet wurde.
In letzter Zeit wurde die Wirtschaft von Mosonmagyaróvár durch die Niederlassung vieler Zahnkliniken sowie ausländischer Unternehmen wie Automobilzulieferer oder Maschinenbauer belebt.

Museen

  • Das Hanság-Museum gehört zu den ältesten Provinzsammlungen Ungarns. Gezeigt werden die Ortsgeschichte sowie Archäologie und Volkskunde des Landstrichs Hanság.
  • Das Cselley-Haus zeigt Gemälde und Porzellan bewusst und fachgerecht gesammelt von Dr. Tibor Gyurkovich (1898-1981) und seiner Frau Dr. Irén Mika (1902-1990). Die Sammlung - sie umfasst mehr als 160 Gemälde, Aquarelle, Tusche-, Bleistift- sowie Temperastudien und -skizzen - hebt sich sowohl durch Ihre Anzahl als auch durch den künstlerischen Wert von ähnlichen Kollektionen in Ungarn ab. Anhand der Exponate kann der Besucher die Entwicklung der ungarischen Malerei vom Biedermeier bis zum zweiten Weltkrieg verfolgen.
  • Die Burg von Mosonmagyaróvár - Die Alte Burg / Óvár - beherbergt eine Ausstellung über die Geschichte der Burg sowie eine stetige Ausstellung über die Fauna und Flora der Region.

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 18.10.2016