Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte
Lage von Noszvaj in Ungarn
 

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ungarn in großer Auswahl bei

in Egerszalók

oder Verpelét

(beide in Reichweite von Noszvaj).

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auch bei



Europacamponline - die besten Campingplätze, die grösste Auswahlt!


Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Geschichte&Kultur > Burgen&Schlösser > Noszvaj

Stätten der Geschichte und Kultur in Ungarn - Burgen & Schlösser

Das Schloss de la Motte in Noszvaj

- Noszvaj
- Das Schloss
- Verkehrsanbindung
- Sehenswertes & Freizeit

Noszvaj

Die Gemeinde Noszvaj (ca. 1800 Einwohner) liegt in der Region Nordungarn rund 12 km nordöstlich von Eger malerisch mit schönem Panorama an den östlichen Ausläufern des Bükk-Gebirges. Es ist eine alte Siedlung mit Wurzeln in die Árpáden-Zeit. Noszvaj liegt auch in einer traditionsreichen Weingegend mit charakteristischen Reb- und Weinsorten. Entsprechend ausgewogen ist das Jahr über das kulturelle und kuliniarische Angebot.
In Noszvaj liegt ein nach dem französischen Emigranten Oberst Antoine de la Motte benanntes barockes Schloss.

Schloss de la Motte
Noszvaj: Schloss de la Motte

Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Eger (12 km von Noszvaj entfernt)

Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Eger ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Eger Ungarn ein.

      

Das Schloss de la Motte

Das außen renovierungsbedürftige Schloss liegt in einem gepflegten Park. Es wurde 1775 im spätbarocken Stil errichtet. Oberst de la Motte erwarb das Schloss 1782. Treppenhaus und Gemächer werden von Wandgemälden mit humoristisch dargestellten römischen Göttern geschmückt. Die Decke zieren eine Kopie des Apollo-Aurora-Freskos von Guido Reni bzw. Bacchus beim Weinlesefest. Möbel und Öfen im Zopf- und Rokokostil sowie Einlegearbeiten bilden die noble Ausstattung.

Schloss de la Motte in Noszvaj: Treppenhaus (li) und Decke (re)
Schloss de la Motte in Noszvaj: Treppenhaus Schloss de la Motte in Noszvaj: Decke

Schloss de la Motte in Noszvaj: Interieur
Schloss de la Motte in Noszvaj: Raum  Schloss de la Motte in Noszvaj: Raum

Schloss de la Motte in Noszvaj: Raum
Schloss de la Motte in Noszvaj: Raum

Verkehrsanbindung

Noszvaj liegt an der Landesstraße zwischen Eger und Mezökövesd. An das Schienennetz ist es nicht angeschlossen. Linienbusse verkehren mehrmals täglich direkt nach Eger (siehe die weiteren Verbindungen von dort).

Sehenswertes und Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Die schönste Barockstadt Ungarns, Eger (12 km), eingebettet in die reizvollen Gebirgslandschaften der Mátra und Bükk (siehe auch Nationalpark Bükk weiter unten); Weingegend: die Heimat des berühmten Rotweins Egri Bikavér / Erlauer Stierblut.
  • Das Zentrum der Volksgruppe der Matyó in Mezökövesd mit dem Matyó-Museum, dem Freilichtmuseum und der Pfarrkirche.
  • Tiszafüred (ca. 35 km): Ferien- und Freizeitgelände am zweitgrößten See Ungarns.
  • Die romanische Dorfkirche in Tarnaszentmária (30 km) - eine der ältesten, noch fungierenden Kirchen Ungarns.
  • Die frühromanische Dorfkirche mit ihrer Krypta (um 1040) mit wertvollen Fresken in Feldebrö (30 km).
  • Das ehemalige Straf- und Zwangsarbeitslager (1950-53) in Recsk (40 km).
  • Pétervására (ca. 45 km): Spätbarockes, mit Fresken geschmücktes und einzigartigen Möbeln ausgestattetes Schloss mit bekanntem Restaurant und Schlosspark; katholische Kirche (das erste Gebäude im romantisch-gotisierenden Stil in Ungarn).
  • Die mächtige Burgruine in Sirok (ca. 30 km).
  • Das Mátragebirge, die am besten erschlossene Ferienregion Nordungarns; riesiges Freizeitangebot.
  • Miskolc (ca. 60 km): Drittgrößte Stadt Ungarns; Stadtzentrum: Rathaus, Haus Rákóczi (städt. Galerie), Museen, Selmecer Gedenkbibliothek der Universität, sehenswerte Sakralbauten (Minoritenkloster und -kirche; griechisch-orthodoxe Kirche). LB, B (beide direkt). Umgebung: Burg Diósgyör; gotische Kirche mit hölzernem Glockenturm am Avas-Berg; Kurort Lillafüred (Schlosshotel, Tropfsteinhöhle, Schmalspurbahn u.a.); Tapolca: Strandbad und Thermalwasserhöhle.
  • Der Nationalpark Bükk: Naturerlebnis und sinnvolle Freizeitgestaltung für Jung und Alt (Wander- und Radtouren, begehbare Höhlen, Schmalspurbahnen, Angeln, versteckte urige Dörfer) im dicht bewaldeten, durchschnittlich höchsten Gebirge Ungarns.

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 18.10.2016