Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte
Lage von Vép in Ungarn
 

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ungarn in großer Auswahl bei

in Fertöd

oder Bükfürdö

(in Reichweite von Vép).

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auch bei



Europacamponline - die besten Campingplätze, die grösste Auswahlt!


Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Geschichte&Kultur > Burgen&Schlösser > Vép

Stätten der Geschichte und Kultur in Ungarn - Burgen & Schlösser

Das Schloss Erdödi in Vép

- Vép
- Das Schloss
- Verkehrsanbindung
- Sehenswertes & Freizeit

Anzeige:
Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Szombathely (6 km von Vép entfernt)

Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Szombathely ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Szombathely ein.


     

Vép

Die Kleinstadt Vép (ca. 3400 Einwohner) liegt im zentralen Westtransdanubien rund 10 km östlich von Szombathely.

Das Schloss Erdödi / Erdödi Várkastely

Koordinaten: N 47° 13' 42.38" , E 16° 42' 54.91", Anschrift: Szent Imre utca 36-38.
Der Vorgänger des heutigen Schlosses wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gebaut. Im Jahre 1496 kam es in den Besitz der Familie Erdödi und blieb fast fünfeinhalb Jahrhunderte Eigentum der Familie. Das Schloss wurde mehrmals um- und ausgebaut: 1615 erhielt es seine heutige viereckige Form mit Innenhof, 1675 den Westturm, 1692 die Kapelle, 1845-47 wurde es im Stil der Spätrenaissance erweitert.
Das Schloss liegt inmitten eines großen Parks, der als Arboretum gestaltet ist. Es steht unter Denkmalschutz und wird von der Landwirtschaftsfachschule verwaltet (es beherbergt ein Gymnasium).
Hinweis (Stand 2013): Das Schloss benötigt dringend einer Renovierung.

Verkehrsanbindung

Vép liegt an einer kleinen Landesstraße bzw. an der Eisenbahnstrecke zwischen Szombathely und Sárvár. Linienbusse verkehren direkt zu diesen beiden Städten und Orten in der Umgebung.

Sehenswertes und Freizeitgestaltung in der Umgebung

Hinweis: Die Kilometerangaben und Verbindungen beziehen sich auf Szombathely!
  • Szombathely: Handels- und Industriestadt mit Wurzeln aus der Römerzeit. Dom, Bischofspalais, Ruinengarten mit Ruinen aus der Römerzeit, Museen, Shoppen.
  • Ják: Kleines Dorf, 12 km südlich von Szombathely gelegen, mit Ungarns bedeutendster spätromanischer Kirche. LB.
  • Köszeg: Malerisches, mittelalterliches Burgstädtchen an der österreichischen Grenze, 19 km nördlich von Szombathely. Burg, Bürgerhäuser und Kirchen aus der Zeit der Gotik, Renaissance und dem Barock. LB, B.
  • Sopron: Mittelalterliche Stadt (ca. 65 km) mit ihren gotischen und spätbarocken Bauten. LB, B.
    Auf dem Weg nach Sopron: das Széchenyi-Schloss und -Mausoleum sowie die neoromanische Pfarrkirche in Nagycenk (ca. 60 km - LB, B), die Pfarrkirche in Hidegség (ca. 63 km - LB (1x U)) sowie der Kurort Balf (ca. 65 km - LB (1x U), B (1x U)) mit der Badekapelle und der Pfarrkirche.
  • Fertöd: Das Schloss Esterháza, das 'Ungarische Versailles', Wirkungsstätte Joseph Haydns (ca. 60 km).
    LB (1x U), B (1x U) und auf dem Weg dorthin die Dorfkirche mit dem beeindruckenden Stufenportal in Sopronhorpács (ca. 40 km - LB) sowie die barocke Kirche mit Kalvarienberg in Fertöszéplak (ca. 63 km - LB (1x U), B (1x U)).
  • Sárvár: 27 km westlich von Szombathely gelegene Kleinstadt: Burg, Burgschloss, Thermal- und Freibad. LB, B. Auf dem Weg dorthin lohnt ein Besuch einer der schönsten romanischen Dorfkirchen in Csempeszkopács (ca. 15 km). LB.
  • Bük: 12 km nordwestlich von Szombathely gelegene Ortschaft mit bedeutendem Thermal- und Freibad. LB, B.
  • Örség: Nationalpark; unberührte Natur, markierte Wanderwege, Freilichtmuseen (z.B. bei Szalafö; LB (1-2x U)), alte Kirchen (z.B. Velemér; LB (direkt bzw. 1x U) bzw. Öriszentpéter; LB (direkt bzw. 1x U)) und Glockenstühle (z.B. Pankasz; LB (direkt bzw. 1x U)), verschlafene Dörfer (z.B. Apátistvánfalva; LB (2x U)) fern der Touristenströme.
    LB=Verbindung mit Linienbus; B=Verbindung mit der Bahn.

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 27.10.2016