Zauberhaftes Ungarn - Reise durch Ungarn, seine Kultur und Geschichte  
 
 
Vogelbeobachtungen in Ungarn


Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Land&Natur > Vogelbeobachtungen

Vogelbeobachtungen in Ungarn

Ungarn ist ein Paradies für Vögel und folglich für Vogelbeobachter. In seinen Feuchtbiothopen, Steppen, Wäldern, an seinen Seen und Flüssen werden rund 380 der 400 europäischen Vogelarten gesichtigt. Besonders hervorzuheben sind alle Arten von Reihern, Falken, Adlern, Spechten, Schwalben und Enten, aber auch Singvögelarten sind reichlich vorhanden. Häufiger als überall sonst in Europa nisten hier Kaiseradler. Die Ankunft der Störche in der Puszta, im nördlichen Mittelgebirge und im Nordosten Ungarns ist ein einmaliges Erlebnis, auch wenn man sich nicht zu den Vogelbeobachtern zählt.
Auf der nachfolgenden interaktiven Karte sind die wichtigsten Vogelbeobachtungsstationen und Vogelreservate in Ungarn fett hervorgehoben benannt und in einigen Fällen auch grafisch bzw. farblich dargestellt. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über den Namen eines Reservats fahren erscheint ein Text mit den wichtigsten Informationen. Ausführlicheres erfahren Sie, wenn Sie auf das betreffende Reservat klicken.

Interaktive Karte mit den wichtigsten Vogelbeobachtungsstationen und Vogelreservaten in Ungarn
Der Nationalpark Aggtelek ist Brutplatz für zahlreiche Vogelarten Der Nationalpark Bükk beherbergt nahezu 90 .Arten von Brutvögeln Das Vogelreservat im Nationalpark Hortobagy Das Vogelreservat Biharugra Der Weiße See bei Kardoskút Der Péteri-See Die Vogelwarte am Kolonsee bei Izsák Der Alte See bei Tata Das Vogelreservat im Nationalpark Donau-Drau Das Vogelreservat im Nationalpark Klein-Balaton Das Vogelreservat Neusiedler See Der Weiße See/Fehér tó bei Sándorfalva: eines der größten Vogelreservate Europas.   Das Vogelreservat am Theiß-See

Hinweis: Zur besseren Orientierung sind auch einige bekannte Städte und Orte sowie Seen und Flüsse kursiv eingetragen aber mit keinem Hyperlink versehen.

Zum Seitenanfang

Aktualisiert am 30.10.2016