Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Miskolc in Ungarn
 

Ferienwohnungen & Ferienhäuser
bei





Hotel?
1 kostenlose Übernachtung inklusive!
bei

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Eingabehilfe

Wappen von Miskolc
Miskolc


Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü> Stadt&Kultur > Miskolc


Städte und Orte in Ungarn erleben

Miskolc

... präsentiert sich auf den ersten Blick als eine Industriestadt und hat zunächst, oberflächlich betrachtet, wenig zu bieten. Trotzdem ist sie bei näherem Hinschauen einen Besuch wert. Das hat mehrere Gründe. Da ist einerseits die inzwischen schön restaurierte Innenstadt und anderseits die nahe Umgebung mit dem sensationellen Höhlenbad Miskolctapolca, der imposanten Burgruine Diósgyör und dem Kurort Lillafüred. Etwas weiter entfernt warten im Westen das wilde Bergland des Bükkgebirges, im Norden die sanften Hügel des Zemplén-Gebirges mit seinen malerischen Dörfern und romanisch-gotischen Kirchlein, im Osten die historische Tokajer Weinregion und im Süden die atemberaubende Weite der ungarischen Puszta auf den Besucher.

Unterkunft: Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Miskolc

Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo (bzw. falls das Logo nicht mit einem Hyperlink versehen ist, auf den Ortsnamen) und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Miskolc ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Miskolc Ungarn ein.
Für weitere Angebote zu Ihrer Unterkunft in Miskolc siehe auch unter "Hotel" und "Ferienhäuser" in der quergelegten grünen Menüleiste oben!


Miskolc


Im Umkreis von Miskolc

  • Miskolc
  • Verkehrsanbindung
  • Kurze Geschichte
  • Bevölkerung
  • Klima
  • Wirtschaft
  • Sehenswürdigkeiten
  • Museen
  • Events
  • Freizeit / Für Familien
  • Gesundheit / Kur & Wellness
  • Shopping
  • Umgebung: Sehenswertes & Freizeit

    Miskolc

    Die nach Budapest und Debrecen drittgrößte Stadt Ungarns, (ca. 170 000 Einwohner) liegt im Nordosten des Landes an den Ostausläufern des Bükk-Gebirges. Sie ist Sitz des Komitats Borsod-Abaúj-Zemplén. Oberflächlich betrachtet hat die ehemalige Industriestadt aus der Zeit des Sozialismus mit ihren ums Zentrum gepflanzten Raffinerien, öden Fabriksanlagen und sozialistischen Plattenbauten baulich wenig zu bieten. Dennoch gibt es gute Gründe für einen Besuch:
  • Durch ihre Lage am Fuße des Bükk-Gebirges ist die Stadt ein idealer Ausgangspunkt für
    - Touren in den wunderschönen Nationalpark Bükk
    - einen Ausflug zum Erholungsort Lillafüred (Schlosshotel, Tropfsteinhöhle, Schmalspurbahn u.a.)
    - eine Besichtigung der gut erhaltenen Burgruine von Diósgyör
    - einen Besuch des Strandbads und des Viersterne Höhlenbads in Miskolctapolca.
  • In der Innenstadt stehen nicht nur einige beachtenswerte historische Bauwerke; hier kann man auch die Früchte der seit der politischen Wende der Stadt verschriebenen Verjüngungskuren - stimmungsvolle Plätze, Parks und Spielanlagen, eine anspruchsvolle Gastronomie, neue Wohnparks und Einkaufsstraßen - verkosten.
  • Dem mit stimmungsvollen kleinen Weinkellern übersäten nahen Avas-Berg mit dem Fernsehturm, der gotischen Kirche mit ihrem hölzernen Glockenturm und dem als Baudenkmal geltendem Friedhof.

    Verkehrsanbindung

    Miskolc ist sehr gut an den Fernverkehr angebunden.
  • Mit dem Auto: Miskolc ist über die Autobahn M30 mit der Autobahn M3 zwischen Budapest und Nyíregyháza und weiter über die Landeshauptstraße 3 mit Tornyosnémet an der slowakischen Grenze verbunden. In Miskolc endet die Landeshauptstraße 3 aus Budapest und hier beginnen zwei wichtige Hauptstraßen in das nördliche Mittelgebirge mit seinen Kultur- und Naturschätzen, u.a. dem Nationalpark Aggtelek: die Hauptstraße 26 nach Bánreve an der slowakischen Grenze bzw. deren Abzweigung, die Hauptstraße 27, nach Host'ovce an der slowakischen Grenze. Ferner beginnt hier die Hauptstraße 37 nach u.a. der Weingegend Tokaj und den von Schlössern, Burgen und Naturschönheit gesegnetem Zemplén-Gebirge.
  • Mit der Bahn gibt es neben lokalen auch zahlreiche Fernverbindungen mit Budapest sowie Städten in der Großen Tiefebene.
  • Schmalspurbahn. Sie führt ab der Station Kilián Észak (bei Diósgyör) durch wildromantische Gegend zum Urlaubsort Lillafüred.
  • Linienbusse verkehren in alle Himmelsrichtungen und verbinden Miskolc günstig und bequem mit Städten/Orten in Nah und Fern.

    Kurze Geschichte

    Die Höhlen des Bükk-Gebirges zählen zu den ältesten Fundstätten (ca. 70 000 Jahre alt) menschlichen Lebens im Karpatenbecken. Vor 2500 Jahren wurde die Gegend von Skythen besiedelt. An der Stelle der heutigen Burg Diósgyör legten die landnehmenden Ungarn Ende des 9. Jahrhunderts ein ringförmiges Bollwerk an.
    1365 bekam Miskolc offiziell den Status einer Stadt, in folge dessen die Einwohneranzahl rapide anstieg. Erst mit der Türkenherrschaft verlangsamte sich der Anstieg. Nach der Befreiung von den Türken 1687 wurde Miskolc 1724 Komitatshauptstadt. Die wichtigsten Gebäude - u.a. das Rathaus, das Komitatshaus, ein Theater und die Synagoge - wurden während des 18. und 19. Jahrhunderts errichtet.
    Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Miskolc ein wichtiger Standort der Eisen- und Stahlindustrie. Die Einwohneranzahl verdoppelte sich und Miskolc wurde die zweitgrößte Stadt Ungarns. Mit dem Zusammenbruch der Schwerindustrie nach der politischen Wende 1990 verlor die Stadt allerdings ihre industrielle und demografische Bedeutung.

    Bevölkerung

    Ethnien (2001): 95,7 % Ungarn, 2,2 % Roma, 0,3 % Slowaken, 0,3 % Deutsche, 0,1 % Griechen und 1,4 % sonstige Völkergruppen.

    Klima

    Temperatur: Der Jahresdurchschnitt liegt bei 9,7 °C. Am kältesten ist es im Januar mit durchschnittlich -3,3 °C, am wärmsten im Juli (19,9 °C) bzw. von Mai bis September mit durchschnittlich 17,5 °C.
    Niederschlag: Der Monatsdurchschnitt liegt bei 46 mm. Der meiste Niederschlag fällt im Mai bis August (durchschnittlich 68 mm pro Monat); am wenigsten fällt im Januar, Februar und März (um die 29 mm).
    Sonnenstunden: Die Sonne scheint im Durchschnitt 4,8 Std. pro Tag, am meisten von Mai bis August (Durchschnitt 7,6 Std.), am wenigsten Dezember und Januar (Durchschnitt 1,24 Std.).

    Wirtschaft

    Seit 2005 hat Miskolc mit seinem von der EU unterstütztem, 148 ha großen Industriepark in Verbindung mit dem hohen fachlichen Niveau seiner Universität in den Bereichen Maschinenbau, IT, Wirtschaft und Multidisziplinität nicht nur einheimische sondern auch ausländische Investoren anlocken können.

    Sehenswürdigkeiten

    Hinweis 1: Die nachfolgend fett-kursiv geschriebenen Namen sind mit einem Hyperlink ausgestattet. Wenn Sie näheres zu dem hinter dem jeweiligen Namen sich verbergenden Gebäude erfahren möchten, dann klicken Sie bitte auf den Hyperlink!
    Hinweis 2. Wir haben folgenden Stilarten der Architektur in Miskolc jeweils eine eigene Internetseite gewidmet:

  • Barock
  • Reformation

    Bauwerke

    Griechisch-orthodoxe Kirche

    Mit der griechisch-orthodoxen Kirche - Szentháromság Görögkeleti Orthodox Templom am Déak Ferenc tér 7 erreicht der orthodoxe Kirchenbau einen seiner Höhepunkte in Ungarn. Allein die prachtvolle, fünfstöckige Ikonostase gehört zu den schönsten Kunstschätzen dieser Art in Mitteleuropa.

    Holzkirche

    Die Kalvinistische Holzkirche - Deszkatemplom oberhalb dem Petöfi-tér hat eine bewegte Vergangenheit. Sie wurde 1938 errichtet und ist seit 1698 die sechste einer Serie von Vorgängerkirchen, die alle hier errichtet wurden und die alle abgebrannt sind. Ihr Vorbild ist eine Holzkirche des 17. Jahrhunderts aus dem rumänischen Siebenbürgen.

    Hahnenkirche

    Die spätbarock-klassizistische Hahnenkirche (auch Innerstädtische Reformierte Kirche genannt) - Belvárosi református templom in der Kossuth utca 17 ist das größte Gotteshaus der Reformierten der Region. Der 68 m hohe, reichlich geschmückte Turm ist der höchste der Diözese und beherbergt die größte Glocke der Stadt.

    Hahnenkirche
    Miskolc, Hahnen-Kirche

    Innerstädtische Evangelische Kirche

    Die spätbarocke Innerstädtische Evangelische Kirche - Belvárosi evangelikus templom in der Hunyadi utca 8 besitzt eine für eine evangelische Kirche ungewöhnlich reiche Innenausstattung.

    Minoriten-Kirche mit Ordenshaus

    Die doppeltürmige barocke Minoriten-Kirche - Minorita templom nebst Ordenshaus befinden sich am Hösök tere 3/5. Die Kirche imponiert durch ihre Fassade und wertvolle Einrichtung. Das Ordenshaus dient heute als kirchliches Internat.
  • St. Anna Kirche - Szent Anna templom
    am Szent Anna tér. 1818 im klassizistisch-spätbarocken Stil vollendet. Der Chor wird links und rechts von zwei Sakristeien flankiert. Den klassizistischen Hauptaltar schmückt ein Bild der Heiligen Anna.

    Allerheiligen-Kirche

    Die spätbarocke, imposante römisch-katholische Allerheiligen-Kirche - Mindszenti templom - erhebt sich am Mindszent tér. Sie besitzt eine prachtvolle, reich vergoldete und üppig geschnitzte Innenausstattung. Vor der Kirche wurde die Statue der Heiligen Maria anlässlich der Pestepidemie 1738 aufgestellt.

    Allerheiligen-Kirche, Fassade (li); Innenraum (re)
    Miskolc: Allerheiligen-Kirche, Fassade  Miskolc: Allerheiligen-Kirche, Innenraum

    Avas-Kirche

    Die gotische Avas-Kirche oder Reformierte Kirche am Avas - Avasi gótikus református templom am Fuße des Avasbergs hat seit Mitte des 13. Jahrhunderts mehrere Vorgänger. Die heutige Kirche wurde 1560-69 errichtet.
    Auf dem Friedhof (Baudenkmal) wird seit dem 11. Jahrhundert bestattet.
    Hinweis: Die Kirche ist geschlossen. Schlüssel beim Pfarramt in der Papszer utca 14.

    Glockenturm am Avas

    Der Glockenturm neben der Gotischen Avas-Kirche wurde als eigenständiges Bauwerk 1577 an der Stelle der 1544 zerstörten Friedhofskapelle errichtet. Er brannte 1685 nieder, wurde aber wieder aufgebaut. Kennzeichnend ist sein quadratischer Grundriss mit einer von Strebepfeilern gestürzten hölzernen Galerie über einen Steinmauerwerk im Erdgeschoss. Den Turm krönt ein aus Schindeln gefertigter Pyramidenhelm. Seine Turmuhr ertönt jede Viertelstunde.

    Gotische Avas-Kirche, Apsis (li); Glockenturm (re)
    Gotische Avas-Kirche in Miskolc   Glockenturm am Avas in Miskolc

    Synagoge

    Die Synagoge in der Kazinczy Ferenc utca 7 wurde 1856-63 vom Architekten der großen Synagoge in Budapest, Ludwig Förster, im romantischen Stil erbaut. Sie ist die größte fungierende Synagoge der Region. Die Fassade ist im neoromanisch-maurischen Stil gehalten. Ihr Mittelrisalit erhebt sich über die Seitenschiffe.
    Das Innere ist durch schlanke Säulenbündel aus Gusseisen in das breitere Hauptschiff und die beiden schmaleren Nebenschiffe aufgeteilt. Letztere sind von böhmischen Gewölben gedeckt.
    Die orientalischen Wandmalereien sind das Werk von M. Horowitz. Über dem Eingang und den Seitenschiffen haben die Frauengalerien ihren Platz. In der Mitte des Hauptschiffs befindet sich der mit einem gusseisernen Geländer umgebene eklektische Toraksten mit dem Vorbetepult; an den Ecken der mit Kandelabern geschmückte Tisch zum Vorlesen der Tora.
    Siehe auch nachfolgend: Jüdischer Friedhof.

    Nationaltheater

    Das Nationaltheater - Miskolci Nemzeti Színház von Miskolc befindet sich in der Dérnyé utca 1. An der Stelle des heutigen Gebäudes stand bis 1819 das erste in Steinbauweise errichtete Theatergebäude in Ungarn an dem in ungarischer Sprache gespielt wurde. Nach einem Brand wurde es 1847-1857 im spätklassizistischen Stil mit romantischen Elementen bereichert erneuert. Der eklektische Turm wurde 1884 angefügt. Wichtige Modernisierungen und Erweiterungen wurden 1957-59 und zuletzt 1993-96 vorgenommen. Heute bildet das Theater zusammen mit dem benachbarten Kammer-, Studien- und Freilichttheater, den Bedienungsanlagen, dem Verwaltungsgebäude und den Wohnungen für die Schauspieler eine in Mitteleuropa einzigartige Theatergemeinschaft.

    Öffentliche Plätze, Parks, Skulpturen etc.
  • Der Avasberg (260 m)
    mit dem Aussichts- und Fernsehturm, dem Wahrzeichen des modernen Miskolc. Der Weg zum Berg hinauf ist gesäumt von alten Kelterhäusern und Stollen.
  • Erzsébet tér / Elisabeth-Platz: Der schönste Platz in Miskolc am Fuße des Avasbergs.

    Miskolc: Elisabeth-Platz mit Kossuth-Denkmal; im Hintergrund der Avasberg

  • Rathausplatz - Városház tér: Der einzige historische Platz in Miskolc, gesäumt von denkmalgeschützten Häusern; hier liegen auch das Rathaus und das Komitatshaus.
  • Volkspark - Népkert: Der mit 57 000 qm größte Park in Miskolc.
  • Zoo und Kulturpark - Miskolci Állatkert és Kúlturpark
    Majálispark 2 (nördlich der westlichen Ortsausfahrt von Miskolc). Die Besucher können durch einen Wald spazieren gehen und dabei über 600 Tiere von rund 150 Arten, darunter auch zahlreiche Exoten, kennenlernen.
  • Der Jüdische Friedhof - Avasi izraelita temetö - in der Mendikás dülö - Hideg sor. Der Friedhof beherbergt rund 6000 Gräber, die ältesten von Mitte des 18. Jahrhunderts.
  • Szinva-Bach
    Der Bach durchschneidet die Innenstadt in westlich-östliche Richtung. Seine Ufer und Umgebung wurden zu einer von Skulpturen geschmückten Promenade umgestaltet.

    Museen und Galerien

  • Orthodoxes Kirchenmuseum - Ortodox Egyházi Múzeum
    Liegt gleich neben der Griechisch-orthodoxen Kirche. Die Ausstellung widmet sich der Geschichte der orthodoxen ungarischen Kirche und den Nachlass der Kirchenkultur in Form von Goldschmiedearbeiten, Textilien, Ikonen etc. Besonders sehenswert sind eine Kopie der Schwarzen Muttergottes von Kasan (ein Geschenk der Zarin Katharina II) sowie ein vom Berg Athos stammendes juwelenbesetztes Kreuz.
  • Herman Ottó Museum - Herman Ottó Múzeum
    in der Papszer utca 1. Das Museum birgt eine der größten Sammlungen in Ungarn an Funden aus der Jungsteinzeit. Sehenswert sind auch die ethnografischen und mineralischen Exponate.
  • Kunstgalerie des Herman Ottó Museums
    in der Görgey Artúr út 28. Die beinahe 300 qm große Kunstgalerie hat überregionalen Rang und zeigt Werke (Gemälde, Bildhauerei, Kunstgewerbe) des ungarischen Barocks und aus der Periode zwischen den beiden Weltkriegen.
  • Die Städtische Galerie (Rákóczi-Haus; Kunstmuseum der Stadt) beim Finsteren Tor (Sötetkapú) in der Rákóczi utca 2. Die Galerie ist in dem einst ältesten Wohngebäude (1652) von Miskolc untergebracht. Es war auch die Unterkunft u.a. des Fürsten Ferenc Rékóczy II. Gezeigt werden periodische Ausstellungen (Grafische Biennale des Landes, Winterausstellung), thematische Ausstellungen und Ausstellungen zeitgenössischer Künstler aus aller Welt.
  • Museum und Selmec-Bibliothek der Universität
    Miskolc-Egyetemváros. Umfasst rund 900.000 Bände, darunter 45.000 Bände der Bergbau- und Forstakademie der Universität von 1735-1918. Die jährliche Wachstumsrate beträgt rund 12-15.000 Bücher und andere Dokumente.
  • Schauspielermuseum und Museum für Theatergeschichte - Színháztörténeti és Színészmúzeum
    in der Dérnyé utca 3. Beleuchtet die Geschichte der Schauspielkunst in Miskolc.

    Events (auf Burg Diósgyör)


    Burg Diósgyör mit Denkmal König Ludwig I (Lajos der Große)

  • Burgfestspiele mit Ritterturnieren im Mai.
  • Internationales Folklorefestival 'Kaláka' im Juli.
  • Mittelalterliche Burgtage Mitte August.
  • Internationales Opernfestival (http://www.operafesztival.hu).
  • Internationales Dixieland-Festival.

    Freizeit / Für Familien

  • Schmalspurbahn
    Eine schöne Schmalspurbahn verkehrt auf einer Länge von 14 km vom Stadtteil Észak-Kilian in Miskolc über Lillafüred nach Garadna. Dabei geht es über eine der größten Talbrücken, durch zwei Tunnel und entlang dem naturschöne gelegenen Hámori-Teich.
  • Reitklub Balogh Park (Reitschule und Pferdevermietung).
  • Reithotel in Görömböly (rund 7 km südlich von Miskolc).
  • Reitschule in Kováts (bei Görömböly).
  • Hámori-Teich: Angeln und Rudern.

    Gesundheit / Kur&Wellness

    Das Freibad und Vier-Sterne-Höhlenbad in Miskolctapolca

    Shopping

  • Miskolc Plaza (Szent páli utca 2): u.a. Videospiele, Bücher, Kinderspielwaren, Pizzeria, Mode, Uhren und Schmuck, Parfümerie, Unterwäsche, C&A, Mobiltelefon, Zeitschriften, H&M, Dockyard, Mode-Lederwaren, Solarium, Kino, McDonalds, Schönheitssalon, Markenschuh, Zoohandel, Cafés und Restaurants, Rossmann, Apotheke, Tätowierungsstudio, Tally Wejil, Vodafone, T-Punkt u.v.m.
  • Szinvapark (Bajcsy-Zsilinszky utca 2-4). Eines der modernsten Gebäude in Miskolc. Beinhaltet ein großes Kaufhaus und rund 70 Geschäfte: Gesundheit und Schönheit, Foto und Optik, Uhren und Schmuck, Lebensmittel, Cafés und Restaurants, Imbiss, Spielwaren, Floristik, Geschenkartikel, Bekleidung, Schuhe, Telekommunikation, Reisen, Bücher und Zeitschriften, Serviceeinrichtungen, Sportartikel, Media Markt.
  • Markt (Zsolcai kapu): Der Markt liegt östlich vom Búza tér.

    Sehenswertes und Freizeitangebote in der Umgebung von Miskolc

  • Nationalpark Bükk: Das durchschnittlich höchste Gebirge Ungarns, vorwiegend bewaldet, mit traumhaften Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren. Begehbare Höhlen, kleine, versteckte Dörfer.
  • Burg Diosgyör (ca. 5 km): Gewaltige, viertürmige Burgruine, heute Burgmuseum; Burgbad.
  • Die bezaubernde Barockstadt Eger (ca. 50 km) mit großartiger, geschichtsträchtiger Burg und die gleichnamige Weinregion, LB, B (1x U).
  • Tokaj (ca. 55 km): Weinort und berühmte Weingegend, LB (1x U), B und auf dem Weg dorthin die Kleinstadt Szerencs (ca. 35 km) mit der Rákoczi-Burg und der Reformierten Kirche, LB, B.
  • Die Tropfsteinhöhlen in Aggtelek (ca. 70 km) und Jósvafö (ca. 65 km): weitverzweigte Tropfsteinhöhlen (u.a. die Baradlahöhle, eine der schönsten und größten ihrer Art in Europa), viele Fossilien sowie seltsame Tier- und Pflanzenwelt, LB (direkt bzw. 1x U, B#).
    # Haltestelle Jósvafö/Aggtelek; von hier fährt ein Linienbus nach Aggtelek.
  • Das monumentale Barockschloss in Edelény (ca. 25 km), eines der größten Ungarns (LB, B), und von hier weiter zur romanischen Rundkirche in Szalonna (ca. 40 km): eine der schönsten und ältesten Dorfkirchen Ungarns; naive, spätromanische Fresken, LB, B.
    LB=Verbindung mit Linienbus; B=Verbindung mit der Bahn.

    Eingabehilfen

  • booking.com
    Klicken Sie auf das Logo. Die verfügbaren Objekte werden Ihnen angezeigt.
    Hinweis: Es werden Ihnen alle Kathegorien - also z.B. auch Hotels - gezeigt. Die Ferienwohnungen und Ferienhäuser etc. sind deutlich markiert!
  • Expedia
    1. Klicken Sie auf das Logo.
    Sie gelangen auf die Partnerseite von expedia. Wählen Sie dort in der Menüleiste oben die Option Click&Mix und klicken Sie dann auf der neuen Seite auf die Schaltfläche (Sie müssen etwas nach unten blättern) Unglaubliches Angebot.
    2.Die Option Flug und Hotel ist für Miskolc nicht wählbar. Sie müssen Flug und Hotel separat buchen. Tragen Sie unter Zielflughafen "Budapest" und unter Hotel "Miskolc" ein.
    Hinweise:
  • Beachten Sie die Option "Mietwagen"!
  • Zwischen Budapest und Miskolc bestehen gute Bahnverbindungen!

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 14.10.2016