Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Nyírbátor in Ungarn
 

Eingabehilfe

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in großer Auswahl bei

in Debrecen

(ca. 55 km bis Nyírbátor)

und bei

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auch bei



Europacamponline - die besten Campingplätze, die grösste Auswahl!

Hotel?
1 kostenlose Übernachtung inklusive!
bei

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Nyírbátor

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Stadt&Kultur > Nyírbátor

Wichtiger Hinweis!
Diese Webseite ist unter Aussparung der Ebene Hauptmenü auf die Adresse
http://www.zauberhaftes-ungarn.de/staedte/nyirbator.htm umgezogen.
Sie werden nach 15 Sekunden automatisch weitergeleitet.

Städte und Orte in Ungarn erleben

Nyírbátor

- Nyírbátor
- Verkehrsanbindung
- Geschichte
- Sehenswürdigkeiten
- Umgebung

Unterkunft: Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Nyírbátor

Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo (bzw. falls das Logo nicht mit einem Hyperlink versehen ist, auf den Ortsnamen) und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Nyírbátor ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Nyírbátor Ungarn ein.


Nyírbátor

Nyírbátor

Nyírbátor (13 500 Einwohner) ist eine Stadt in der Region Nördliche Große Tiefebene. Sie liegt rund 35 km südöstlich von Nyíregyháza im Komitat Szabolc-Szatmár-Bereg rund 25 km von der Grenze zu Rumänien. Sehenswert sind vor allem ihre beiden gotischen Kirchen.

Verkehrsanbindung

Nyírbátor liegt an der Hauptstraße 471 zwischen Debrecen und Mátészalka. Über das Schienennetz und den Linienbusverkehr ist es sowohl mit Debrecen wie mit Nyíregyháza sowie mit Mátészalka verbunden. Dadurch ist, was den Schienen- und Linienbusverkehr betrifft, eine günstige Verbindung mit Städten/Orten im Norden, Nordosten und Zentralen Ungarn gewährleistet.

Kurze Geschichte

Nyírbátor wird 1279 erstmals urkundlich erwähnt. Zwischen dem 15. und dem 17. Jahrhundert prägte die Familie Báthory den Ort politisch wie auch wirtschaftlich. István Báthory ließ gegen Ende des 15. Jahrhunderts zwei Kirchen im gotischen Stil errichten: in seiner Burg die St. Georgs-Kirche (die heutige Reformierte Kirche) und im Dorf die Minoriten-Kirche.

Sehenswürdigkeiten

  • Die Reformierte Kirche bzw. St. Georgskirche ist eines der edelsten Beispiele der Spätgotik in Ungarn. Sie wurde 1484-88 im Auftrag des siebenbürger Fürsten István Báthory (1553-1601) errichtet. 1587 fiel sie in die Hände der Habsburger kaiserlichen Truppen und wurde dabei zerstört. Wenige Jahre später gelangte sie in den Besitz der kalvinistischen Gemeinde Nyírbátors. 1931-34 und 1958 wurde die Kirche restauriert.
    Der freistehende gotisierende Glockenturm aus Holz mit seinen vier Ecktürmchen wurde 1640 nahe der südwestlichen Ecke der Reformierten Kirche errichtet. Er zählt zu den ältesten und schönsten seiner Art in Ungarn.

    Reformierte St. Georgskirche, Südseite
    Nyírbátor, Reformierte Kirche

    Die Westfassade zieren ein "verkümmerter" Turm und ein gotisches Stufenportal; das Portal an der Südseite ist im Stil der Renaissance. Über beiden Portalen prangt das Wappen der Báthory-Familie. Auf dem Platz zur Südseite der Kirche steht auch die Büste von Gábor Báthory (1589-1613), dem Sohn István Bathorys.
    Das schlichte Innere der einschiffigen Halle mit ihren hohen Spitzbogenfenstern lenkt die Aufmerksamkeit auf das meisterhafte Netzrippengewölbe. Sehenswert ist auch das Grabmal István Báthorys in rotem Marmor im Chor der Kirche.

    Reformierte Kirche nebst freistehendem Glockenturm; Westfassade (li) bzw. Südseite (re)
    Nyirbátor, Reformierte Kirche und Glockenturm   Nyírbátor, Reformierte Kirche, Südseite

    Reformierte Kirche mit Büste Gábor Báthory (li) bzw. Netzrippengewölbe innen (re)
    Nyírbátor, Reformierte Kirche   Nyírbátor, Reformierte Kirche, Netzrippengewölbe

  • Die heutige Minoritenkirche bzw. ehem. Franziskanerkirche wurde ursprünglich um 1480 erbaut, brannte aber 1587, während der Türkenherrschaft, nieder. Ab 1717 begannen die Franziskaner mit dem Wiederaufbau im Stil des Barocks (Westfassade und das Innere). 1725 wurde die Kirche neu geweiht.
    Die Südwand und der Chor werden von den hohen Strebepfeilern und den großen gotischen Maßwerkfenstern beherrscht. Der Turm erhebt sich an der Nordwand.
    Die überaus reiche Ausstattung im Stil des Spätbarocks stammt aus der Zeit um 1730. Sehenswert sind auch die fünf Schnitzaltäre aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Alle Altäre wurden 1955-57 restauriert.

    Minoritenkirche
    Nyírbátor, Minoritenkirche

    István Báthory-Denkmal vor der Minoritenkirche
    István Báthory-Denkmal vor der Minoritenkirche in Nyírbátor

    Minoritenkirche: Schiff mit Seitenaltären und Hauptaltar
    Minoritenkirche in Nyírbátor: Schiff; Seitenaltäre und Hauptaltar

    Minoritenkirche: Passionsaltar (li) und Hauptaltar (re)
    Minoritenkirche in Nyírbátor; Passionsaltar (1731)   Minoritenkirche in Nyírbátor; Hauptaltar

  • Das István Báthory Museum aus dem 18. Jahrhundert ist in den Klostergebäuden neben der Minoritenkirche untergebracht. Es informiert zur Stadtgeschichte und besitzt eine sehr sehenswerte ethnografische Sammlung; nicht zuletzt widmet es sich der Geschichte der Familie Báthory und der Haiducken.

    István Báthory-Museum
    Nyírbátor, István Báthory Museum

    Sehenswertes und Freizeit in der Umgebung

  • Die griechisch-katholische Wallfahrtskirche mit der 'Weinenden Schwarzen Madonna' in Máriapócs (ca. 10 km), LB, B.
  • Nyíregyháza (ca. 35 km): die Altstadt mit vielen Sakral- und Profanbauten verschiedener Stilrichtungen; das Museumsdorf Sóstó, LB, B.
  • Die zweitgrößte Stadt Ungarns, Debrecen (ca. 55 km), sehenswert wegen ihren Kirchen und vielen Museen, LB (direkt bzw. 1x U), B.
    Das hiesige Heilbad und Erlebnisbad Aquaticum zählt zu den größten seiner Art.
  • Nagykálló (ca. 20 km); Hauptplatz mit hübschen, barocken Gebäuden, LB, B.
  • Der Landstrich Szatmár. Die Grenzgegend zur Ukraine, fern der Touristenströme, ist wegen ihrer Naturschönheit und ihren Dörfern mit alten Dorfkirchen, Wassermühlen sowie schilf- und strohbedeckten Bauernhäusern einen Besuch wert. Zu den schönsten Dörfern dieser Gegend zählen:
    - Csenger (ca. 50 km; gotische Dorfkirche der Reformierten, LB (direkt bzw. 1-2x U), B (1x U))
    - Tiszacsécse (ca. 65 km; Gedenkhaus des Dichters Zsigmond Moricz, LB (1-2x U)) und auf dem Weg dorthin: Túristvándi (ca. 50 km; eine der schönsten Wassermühlen Ungarns), und Szatmárcseke (ca. 55 km; urtümlicher Friedhof).
    - Csaroda (ca. 60 km; eine der schönsten romanischen Dorfkirchen Ungarns, LB (1-2x U)) und auf dem Weg dorthin Tákos (ca. 55 km; Reformierte Kirche mit hölzernem Glockenturm).
    LB=Verbindung mit Linienbus; B=Verbindung mit der Bahn.

    Eingabehilfen

  • travelscout
    Klicken Sie auf den Hyperlink unter dem Logo. Auf der Partnerseite werden Ihnen die verfügbaren Objekte vorgestellt.
  • booking.com
    Auf das Logo klicken. Es werden Ihnen alle verfügbaren Objekte - einschließlich Hotels - angezeigt. Ferienwohnungen etc. sind unter den Angeboten deutlich markiert!
  • HRS
    1. Auf das Logo klicken und dann auf der Partnerseite in der quergelegten roten Menüleiste die Option Ferienhäuser wählen.
    2. Die Suchbox ausfüllen: Unter "Wo soll es hingehen?" Unter Reiseziel "Nyírbátor Ungarn" eintragen; Unterkunftsart und Ihre Reisedaten eingeben.
    3. Ihre Eingaben durch Klicken auf die Schaltfläche Jetzt suchen bestätigen. Die verfügbaren Objekte werden Ihnen vorgestellt.
  • Expedia
    1. Klicken Sie auf das Logo.
    Sie gelangen auf die Partnerseite von expedia. Wählen Sie dort in der Menüleiste oben die Option Click&Mix und klicken Sie dann auf der neuen Seite auf die Schaltfläche (Sie müssen etwas nach unten blättern) Unglaubliches Angebot.
    2.Die Option Flug und Hotel ist für Nyírbátor nicht wählbar. Tragen Sie unter Zielflughafen "Debrecen" ein. Die Software wählt den nächsten Flughafen (Budapest; 180 km von Debrecen) und präsentiert Ihnen Hotelangebote in Debrecen (55 km von Nyírbátor).
    Hinweise:
  • Beachten Sie die Option "Mietwagen"!
  • Zwischen Budapest und Debrecen bestehen gute Bahnverbindungen.

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 14.10.2016