Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Szentendre in Ungarn
 

Ferienwohnungen & Ferienhäuser
bei


in Tahitótfalu





Hotel?
1 kostenlose Übernachtung inklusive!
bei

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Eingabehilfe

Szentendre

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Stadt&Kultur > Szentendre

Städte und Orte in Ungarn erleben

Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Szentendre
Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo (bzw. falls das Logo nicht mit einem Hyperlink versehen ist, auf den Ortsnamen) und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Szentendre ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Szentendre Ungarn ein.
Für weitere Angebote zu Ihrer Unterkunft in Szentendre siehe auch unter "Hotel" und "Ferienhäuser" in der quergelegten grünen Menüleiste oben!

  • Szentendre

  • Szentendre&Umgebung

    - Szentendre
    - Verkehrsanbindung
    - Kurze Geschichte
    - Sehenswürdigkeiten
    - Museen
    - Essen & Trinken
    - Einkaufen
    - Freizeit / Für Familien
    - Umgebung: Sehenswertes, Freizeit

    Szentendre

    Barockes Städtchen (22 700 Einwohner) im Komitat Pest in herrlicher Umgebung am rechten Ufer der Donau rund 20 km nördlich von Budapest gelegen. Mit seinen aus einer ehemaligen Künstlerkolonie geborenen Museen, seinen Kirchen, dem größten Freilichtmuseum Ungarns und seiner Folklore zieht Szentendre Kunstliebende in seinen Bann. Mit seinen gemütlichen Plätzen und Gassen, seinen Restaurants, Kneipen und Cafés, sei es in den bunten Gassen und Straßen, in einem Hinterhof oder an der Donau, lockt es zum Flanieren und Verweilen. Und über allem schwebt unverkennbar sein charmanter, einzigartiger Balkanflair (siehe Geschichte weiter unten).

    Verkehrsanbindung

    Szentendre liegt an der Hauptstraße 11 zwischen Buda/Budapest und Esztergom. An das Schienennetz der Ungarischen Eisenbahnen ist Szentendre zwar nicht angeschlossen; es ist aber mit der Vorortbahn HÉV ab der Haltestelle Batthyány tér in Budapest bequem erreichbar. Linienbusse verkehren direkt nach u.a. Budapest und Esztergom.

    Szentendre. Hauptplatz mit Blagovestenska-Kirche
    Szentendre. Hauptplatz mit der serbisch-orthodoxen Blagovestenska-Kirche

    Kurze Geschichte

    Ausgrabungen belegen, dass das Gebiet bereits in der Steinzeit besiedelt war. Später siedelten hier Illyrer und Kelten. Im 1. Jahrhundert n. Chr. errichteten die Römer hier das Kastell Ulcisia Castra (Wolfslager). Zu Beginn des 3. Jahrhunderts entstand hier ein römisches Landgut (Villa Rustica), das größte in Pannonien. Die baulichen Reste der Anlage können besichtigt werden (Villa Rustica Szentendre-Skanzen). Im 4. Jahrhundert wurde aus dem Kastell die römische Garnison Castra Constantia.
    Nach den Römern siedelten hier Langobarden und Awaren. Im späten 9. Jahrhundert errichteten die landnehmenden Ungarn unter ihrem Fürsten Kurszán hier ein Lager.
    Urkundlich erwähnt wurde Szentendre erstmals 1009. Im 14. Jahrhundert siedelten serbisch-orthodoxe Christen in größerer Anzahl hier an. Nach der Türkenherrschaft kam es zu einer zweiten Ansiedlungswelle serbischer, griechischer und dalmatinischer Flüchtlinge. Aufgrund der von den Habsburgern gewährten religiösen Freiheit wurden bald ein halbes Dutzend orthodoxer Gemeinschaften mit jeweils einer Kirche errichtet.
    Im 19. Jahrhundert kehrte ein großer Teil der serbischen Bevölkerung in ihr Heimatland zurück. Ihren Platz nahmen Ungarn, Donauschwaben und Slowaken ein. Einige der serbisch-orthodoxen Kirchen wurden in katholische und reformierte Kirchen umgewandelt.
    Anfang des 20. Jahrhunderts zog Szentendre durch seine herrliche Lage zunehmend Maler aus Budapest an. 1926 entstand hier eine Künstlerkolonie. Heute ist der Tourismus die wichtigste Einnahmequelle des Städtchens.

    Szentendre, Straßenszenen
    Szentendre, Straßenszene  Szentendre, Straßenszene

    Szentendre; Petöfi Sándor Denkmal
    Szentendre; Petöfi Sándor Denkmal

    Sehenswürdigkeiten

    Bauten der orthodoxen Christen

  • Pozsarevacska-Kirche
    Die in der Kossuth Lajós utca gelegene serbisch-orthodoxe Kirche wurde 1763 fertig gestellt. Sehenswert ist die prächtige Ikonostase von 1742.
  • St. Peter- und Paul-Kirche
    Die ehemalige serbisch-orthodoxe Kirche (1753) gehört heute den Katholiken.
  • Fö tér (Hauptplatz)
    Der Hauptplatz (siehe Abbildung oben) mit seinen Bürgerhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert ist der Mittelpunkt Szentendres.
    - Die 1754 erbaute serbisch-orthodoxe Blagovestenska-Kirche mit ihrer barocken, eleganten Fassade ist das Schmuckstück des Hauptplatzes. Das kleine aber prächtige Innere beeindruckt durch eine reich verzierte Ikonostase (Altarbild), seinen byzantinischen Bildern und kunstvollen Rokoko- und Zopfstil-Ornamenten.

    Szentendre: Blagovestenska-Kirche, Ikonostase
    Szentendre: Blagovestenska-Kirche, Ikonostase  Szentendre: Blagovestenska-Kirche, Ikonostase

    - Auf dem Hauptplatz steht auch das eiserne Kreuz mit Heiligenbildern auf der Pestsäule (1763).
  • Belgradkathedrale
    Die nördlich des Burghügels gelegene Kirche wurde 1764 im Stile des Spätbarocks errichtet. Die eindrucksvollste der sieben spätbarocken Kirchen in Szentendre war früher Sitz des griechisch-orthodoxen Bischofs der Serben. Der in kräftigem Dunkelrot und Weiß gefasste Westturm ist der schönste Kirchturm in Szentendre. Leider ist die Kirche meist verschlossen.

    Szentendre; Belgradkathedrale
    Szentendre; Belgrad-Kathedrale

  • Das Museum für Serbische Kirchenkunst (Pátriárka utca 5, gleich neben der Belgradkirche) zeigt eine beeindruckende Sammlung an Ikonen, Gewändern und sakralen Gefäßen aus allen Teilen Ungarns aber auch Ikonen und Holzschnitzereien aus Russland und vom Berg Athos.

    Sonstige Bauten

  • Katholische Pfarrkirche St. Johannes
    Die auf dem Burghügel gelegene Kirche ist die älteste Kirche in Szentendre. Die ursprünglich gotische Kirche wurde während der Türkenzeit zerstört und dann im barocken Stil wieder aufgebaut. Vom Hügel hat man einen phantastischen Ausblick auf die Stadt.

    Szentendre; Katholische Pfarrkirche
    Szentendre; Katholische Pfarrkirche

    Museen

  • Das Margit Kovács Museum in der Vastagh György utca 1 zeigt gotisch anmutende Keramikarbeiten der weit über die Grenzen Ungarns hinaus bekannten Künstlerin, in denen sie ungarische Folklore mit religiösem und verbindet.
  • Das Ferenczy Museum im Zopfstil am Fö tér 6 ist den Werken der namhaften Künstlerfamilie (Maler, Grafiker, Bildhauer) Ferenczy gewidmet.
  • Das Czóbel Museum am Templom tér 1 zeigt Arbeiten des gleichnamigen Impressionisten, der mit Pablo Picasso befreundet und ein Schüler von Henri Matisse war.
  • Das Kmetty Museum am Fö tér 21 ist dem Schaffen des gleichnamigen Kubisten gewidmet.
  • Die Barcsay-Sammlung in der Dumtsa Jenö utca 10 zeigt Werke eines der Gründer der Künstlerkolonie Szentendre.
  • Im hervorragenden Anna Ámos Museum in der Bogdány utca 10-12 sind die symbolischen Werke des KünstlerehepaarsÁmos ausgestellt.
  • Die Ausstellung der Kunstmühle in der Bogdány utca 32 widmet sich der Rekonstruktion der Vergangenheit Szentendres. Im weitläufigen Ausstellungsraum werden Gemälde, Skulpturen, Grafiken und kunstgewerbliche Erzeugnisse gezeigt.
  • Das Ungarische Ethnografische Freilichtmuseum. Das 3 km nordwestlich vom Stadtkern gelegene Museum ist nicht nur mit seiner Fläche von 46 qkm das anspruchsvollste Freilichtmuseum Ungarns. Es wurde 1967 gegründet und soll den Besuchern die traditionelle Kultur der Ungarn näher bringen. Zu diesem Zweck trug man nach und nach Teile von Bauernhöfen, Dörfern und Städten zusammen. Geplant sind rund 300 Bauernhäuser, Kirchen, Kirchtürme, Mühlen etc. von denen heute aber erst die Hälfte verwirklicht wurden.
    Für den Eiligen verkehrt ein Eisenbahnwaggon; ansonsten kann man Fahrräder mieten oder das Gelände zu Fuß erkunden.

    Szentendre, Freilichtmuseum: Hauptgebäude (li); Eisenbahnwaggon (re)
    Szentendre, Freilichtmuseum. Empfangsgebäude  Szentendre, Freilichtmuseum: Eisenbahnwaggon

    Szentendre, Freilichtmuseum: Dorfszene (li); Museumseisenbahn (re)
    Szentendre, Freilichtmuseum: Dorfszene  Szentendre, Freilichtmuseum: Museumseisenbahn

    Essen & Trinken

    Die Auswahl ist groß:
  • Aranysárkány Vendeglö, Alkotmány utca 1/a: zählt zu den ersten Adressen in Szentendre; ungarische und internationale Küche.
  • Elisabeth Étterem és Kávézó am Fö tér: Speiserestaurant und Café; ungarische Gerichte und Konditoreiwaren.
  • Promenade Vendéglö, Futó utca 4: im 17.-18. Jh. erbauten Haus speist man in stilvoller Atmosphäre oder auf einer herrlichen Terrasse an der Donau. Beste ungarische Küche.
  • Dunacorso Étterem, Bogdányi utca 13: beliebtes Speiselokal und Café an der Donau.
  • Fantázia Pizzéria, Dunacorso 8: Pizzeria an der Donau.
  • Szamos Marcipán Cukrászda, Dumtsa Jenö utca 12: leckere Kuchen und leckeres Eis; Marzipanmuseum.

    Szentendre, Straßenrestaurants
    Szentendre; Straßen-Restaurant   Szentendre; Straßen-Restaurant

    Einkaufen

    Die Auswahl an Kunstgegenständen, Folklore, Mode ist groß, u.a.:
  • Herend Fachgeschäft, Bogsányi út 1.
  • Péter Pél Galéria, Péter Pál utca 1: Grafiken und Spitzen.
  • Blue Land Folklor, Alkotmány utca: Folklore aus rund 200 verschiedenen Gegenden.

    Szentendre, Folklore
    Szentendre, Folklore  Szentendre, Folklore  Szentendre, Folklore
    Folklore
    Szentendre, Folklore  Szentendre, Folklore

    Freizeit / Für Familien

  • Die Pap sziget (Pfarrinsel) 2 km nördlich des Städtchens ist das Freizeitrevier von Szentendre mit Schwimmbad, Tennisplätzen und Ruderbootsverleih
  • Balász Kerékpár bolt (Elód utca 2a). Hier kann man Fahrräder mieten.
  • Dunabogdány vermietet Kanus und Motorboote.
  • Danube Cultural Center (Duna korzó 11a). Hier erfährt man, was in Szentendre alles los ist.

    Sehenswertes und Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Der Nationalpark Donau-Eipel.
  • Die geschichtsträchtige Stadt Esztergom (ca. 45 km) mit der größten Kirche Ungarns. Im 19. Jahrhundert wurde Esztergom mit spätbarocken und neoklassizistischen Bauwerken umfassend restauriert und ist heute ein vielbesuchtes Kunstzentrum von internationalem Rang; LB.
  • Der historische Ort Visegrád (22 km) mit Burgruine und Burgpalast; LB.
    LB=Verbindung mit Linienbus.

    Eingabehilfen

  • travelscout
    Klicken Sie auf den Hyperlink unter dem Logo. Auf der Partnerseite werden Ihnen die verfügbaren Objekte vorgestellt.
  • Expedia
    1. Klicken Sie auf das Logo.
    Sie gelangen auf die Partnerseite von expedia. Wählen Sie dort in der Menüleiste oben die Option Click&Mix und klicken Sie dann auf der neuen Seite auf die Schaltfläche (Sie müssen etwas nach unten blättern) Unglaubliches Angebot.
    2. Option Flug und Hotel: Tragen Sie unter Zielflughafen "Szentendre" ein. Die Software wählt automatisch den nächsten Flughafen (Budapest) und unterbreitet Ihnen Hotelangebote in Szentendre und Umgebung.
    Hinweise:
  • Beachten Sie die Option "Mietwagen"!
  • Von Budapest nach Szentendre bestehen ausgezeichnete Verbindungen mit der Vorortbahn HÉV!

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 15.10.2016