Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Szentes in Ungarn
 

Ferienwohnungen & Ferienhäuser
bei


in Csongrád





Hotel?
1 kostenlose Übernachtung inklusive!
bei

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Eingabehilfe

Szentes

Sie sind hier: Startseite > Hauptmenü > Stadt&Kultur > Szentes

Städte und Orte in Ungarn erleben

- Szentes
- Verkehrsanbindung
- Kurze Geschichte
- Sehenswürdigkeiten
- Essen & Trinken
- Einkaufen
- Freizeit / Für Familien
- Umgebung

Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Szentes und Umgebung
Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
Klicken Sie auf ein Logo (bzw. falls das Logo nicht mit einem Hyperlink versehen ist, auf den Ortsnamen) und sehen Sie sich die Angebote an.
Hinweis HRS.de: Deeplinking auf Szentes ist momentan leider nicht möglich. Klicken Sie auf das Logo und tragen Sie auf der neuen Seite unter Reiseziel Szentes Ungarn ein.

  • Hódmezövásárhely 

  • Szentes, Umgebung

    Szentes

    Die Stadt Szentes (rund 28 000 Einwohner) liegt unweit von Csongrád in der Südlichen Großen Ungarischen Tiefebene, an dem kleinen Fluss Kurca, unmittelbar vor dessen Mündung in die Theiß. Sie ist nach Szeged und Hódmezövásárhely die drittgrößte Stadt des Komitats Csongrád.

    Verkehrsanbindung

    Szentes liegt an der Hauptstraße 451 von Kiskunfélegyháza (ab Szentes Hauptstraße 45) nach Hódmezövásárhely. Mit der Bahn besteht Anschluss nach u.a. Budapest Nyugati (1-2x U), Szeged (1x U) und Debrecen (1x U). Linienbusverbindungen gibt es u.a. mit Kecskemét, Debrecen (1x U), Szeged und Budapest Népliget.

    Kurze Geschichte

    Archäologischen Funden zufolge war das Gebiet seit Anfang der Jungsteinzeit (5000 - 3000 Jahre v. Chr.) besiedelt. Während der Völkerwanderung im 1. bis 4. Jh. wechselten sich mehrere Volksgruppen hier ab. Nach Meinung verschiedener Wissenschaftler soll auf dem Gebiet von Szentes die legendäre Zeltstadt Attilas (433-453) gelegen haben.
    Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte als Szentüs nach der Landnahme. Vermutlich ist der Name auf den ersten Besitzer, die Szente-Mägocs-Familie, zurückzuführen, die ab Anfang des 13. Jh. nationale Bedeutung erlangte.
    Während der Regierungszeit Ferdinand I (1526-1564) wurde Szentes zur Landstadt erhoben und entwickelte sich entsprechend. Dennoch wurde sie mehrmals von den Türken während der Besatzung verwüstet (zuletzt 1693). Nach der Türkenherrschaft kehrten die geflohenen Familien zurück bzw. wurden neue angesiedelt. Szentes wurde Dank des Barons János György Harruckern zum Zentrum der Lebensmittelversorgung der kaiserlichen Heere. Dadurch erlebte die Stadt einen wirtschaftlichen Aufschwung.
    1836 wurde aus der unfreien Leibeigenengemeinde eine Stadt freier Bürger. Dies förderte weiter die wirtschaftliche Entwicklung.
    1848/49 beteiligte sich Szentes am ungarischen Freiheitskampf gegen die Habsburger. Nach der Unterwerfung wurden viele Bürger zur Strafe zum Dienst im kaiserlichen Heer gezwungen.
    1878 wurde Szentes Komitatssitz. Dies bewirkte eine rasche Verstädterung. Auch das politische Leben wurde lebhafter.
    Die positive Entwicklung wurde durch die beiden Weltkriege unterbrochen. Nachteilig wirkte sich auch aus, dass Szentes 1950 ihren Status als Komitatshauptstadt verlor.
    Heute ist Szentes eine bunte, auf die landwirtschaftliche Produktion ausgerichtete Stadt. Die auch in Europa einzigartigen Schätze der Stadt stellen die 32 Thermalquellen dar. Dieser Naturschatz bestimmt nicht nur die Wirtschaft der Stadt, sondern liegt auch dem hiesigen Heilbad zur Erholung, der Heilung und Entspannung seiner Besucher zugrunde.

    Sehenswürdigkeiten

  • Kossuth-Platz mit dem Rathaus und dem ehemaligem Komitatshaus (beide im Stil des Historismus / Eklektizismus) sowie der reformierten Kirche.

    Rathaus
    Die südliche Seite des Kossuth Platzes wird vom Gebäude des neobarocken Rathauses mit einem Eckturm und Mansardendach beherrscht. Es wurde nach den Plänen des im rumänischen Arad geborenen Architekten Alajos Bohn 1911 errichtet.

    Rathaus: Fassade (li) und Eckturm (re)
    Szentes: Rathaus, Fassade   Szentes: Rathaus, Eckturm

    Ehemaliges Komitatshaus
    Der Kossuth Platz ist der Hauptplatz von Szentes. Im Westen wird er durch das ehemalige Komitatshaus Komitatshauses im Neorenaissancestil mit Mittelrisalit in der Hauptfassade (Architekt: Endre Makkay, 1883) begrenzt. Heute beherbergt das Gebäude ein Konferenzzentrum, ein Archiv und das Koszta-József-Museum. Vor dem Komitatshaus steht das Denkmal von Zsigmond Kisfaludy Strobl (1934) des Historikers und Bischofs Mihály Horváth.

    Kossuth Platz mit Ehem. Komitatshaus
    Szentes, ehem. Komitatshaus


    Große Reformierte Kirche
    An der nördlichen Seite des Kossuth Platzes steht die Große Reformierte Kirche. Sie wurde im klassizistischen Stil zwischen 1808 und 1826 an der Stelle der 1760 abgebrannte, frühere Kirche errichtet. Der mehr als 40 m hohe Turm ist klassizistisch geformt; die anderen Teile des Gebäudes sind im Stil des Spätbarocks. Die Kirche fasst 3500 Personen und zählt zu den größten in Ungarn; ihr Schiff ist das längste in der Tiefebene. Links neben der Kirche steht das Denkmal von Lajos Kossuth.

    Reformierte Großkirche
    Szentes, Reformierte Kirche


  • Elisabeth-Platz mit an seiner Südseite angrenzendem Gebäude der katholischen Grundschule und des katholischen Kindergartens St. Elisabeth.
    Der Garten wurde 1914 angelegt; die Schule wurde 1912 im ungarischen Jugendstil errichtet.

    Elisabethplatz mit dem Rathaus (li) bzw. der katholischen Grundschule (re)
    Szentes: Elisabeth-PLatz; im Hintergrund das Rathaus   Szentes: Katholische Grundschule

    Essen & Trinken

    Die Auswahl ist der Größe des Städtchens entsprechend überschaubar; u.a.:
  • Galéria Kávéház és Étterem, Petöfi Sándor utca 6: nationale und internationale Gerichte; Café.
  • Liget Étterem, Csallány Gabór Part 4 (direkt neben dem Schwimmbad): ungarische Spezialitäten.
  • Nádas Csárda, Nádas sétany 1/a: Csárda mit ungarischen Gerichten.
  • Pizzafutár, Arany János utca 20.
  • Füsti Cukrász Kft. (Konditorei), Kiss Zsigmond utca 3/4.
  • Szent Korona Cukrászda (Konditorei), Horváth Mihály utca 9.

    Einkaufen

    ParkCenter, Csongrádi utca 67.

    Freizeit / Für Familien

  • Das Erholungszentrum in Szentes (Szentesi Üdölöközpont) mit Schwimmbad, Sportplätzen, Boots- und Tretbootsverleih, Gaststätten, Camping u.v.m.
    Anschrift: Csallány Gábor part 4 (im sog. Széchenyi-Wäldchen, westlich der Innenstadt).
    GPS: N 46.65074 , E 20.24929.
  • Das Heilbad und Freibad in der Ady Endre utca.

    Sehenswertes in der Umgebung

  • Die Stadt Kiskunfélegyháza mit ihrem prächtigen Jugendstil-Rathaus (40 km). LB, B.
  • Die "Gartenstadt" Kecskemét mit ihrer farbenfrohen Architektur und ihren ausgezeichneten Museen (ca. 70 km). LB, B.
  • Die etwas verschlafene Kleinstadt Csongrád, mit ihren vielen Parks, dem gepflegten Stadtzentrum und dem Freilichtmuseum (ca. 15 km).
    LB, B.
  • Die Nationale Gedenkstätte Ópusztaszer (ca. 30 km). LB.
  • Die bunte Universitätsstadt Szeged mit ihrer aufregenden Architektur und Kultur (ca. 40 km). LB, B.
    LB=Verbindung mit Linienbus; B=Verbindung mit der Bahn.

    Eingabehilfen

  • travelscout
    Klicken Sie auf den Hyperlink unter dem Logo. Auf der Partnerseite werden Ihnen die verfügbaren Objekte vorgestellt.
  • Expedia
    1. Klicken Sie auf das Logo.
    Sie gelangen auf die Partnerseite von expedia. Wählen Sie dort in der Menüleiste oben die Option Click&Mix und klicken Sie dann auf der neuen Seite auf die Schaltfläche (Sie müssen etwas nach unten blättern) Unglaubliches Angebot.
    2.Die Option Flug und Hotel ist für Szentes nicht wählbar. Tragen Sie unter Zielflughafen "Szeged" ein. Die Software wählt den nächsten Flughafen (Budapest; 150 km von Szeged) und präsentiert Ihnen Hotelangebote in Szeged (40 km von Szentes).
    Hinweise:
  • Beachten Sie die Option "Mietwagen"!
  • Zwischen Budapest und Szeged bestehen gute Bahnverbindungen.

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 15.10.2016