Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Csákánydoroszló in Ungarn
 

Ferienwohnungen & Ferienhäuser
bei


in der
Region Westungarn




Csákánydoroszló

Sie sind hier: Startseite > Stadt&Kultur > Csákánydoroszló

Städte und Orte in Ungarn erleben:
Csákánydoroszló

  • Csákánydoroszló
  • Verkehrsanbindung
  • Sehenswürdigkeiten
    # Kirche
    # Ehem. Schloss
  • Umgebung, Sehenswertes

    Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. im Umkreis von Csákánydoroszló

    Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinem Partner!
    Klicken Sie auf das Logo und sehen Sie sich die Angebote an.

    Csákánydoroszló

    Die Gemeinde Csákánydoroszló (ca. 1700 Einwohner) liegt in der Region Westtransdanubien zwischen Szentgotthárd und Körmend. Falls man sich auf der Durchreise befindet, lohnt sich ein kurzer Zwischenstopp zwecks Besuchs der römisch-katholischen Kirche.
    Koordinaten: N 46° 58' E 16° 30'

    Verkehrsanbindung

    Csákánydoroszló liegt an der Landeshauptstraße 8 zwischen Szentgotthárd und Körmend (Anbindung über die Hauptstraße 86 an Györ und Lenti).
    Mit der Bahn bestehen Verbindungen von Budapest Südbahnhof oder Budapest Ostbahnhof nach Szombathely und von dort nach Szentgotthárd mit Halt in Csákánydoroszló.

    Informieren Sie sich auch zur Anreise mit dem Auto, Bus, Flugzeug, Schiff oder der Bahn durch Klicken auf den entsprechenden Menüpunkt oben in der quergelegten grünen Menüleiste!

    Sehenswürdigkeiten

    Römisch-katholische Kirche

    Die dem heiligen Johannes von Nepomuk geweihte Kirche wurde um 1765 im Stil des Barocks gebaut.

    Römisch-katholische Kirche
    Csákánydoroszló, römisch-katholische Kirche  Römisch-katholische Kirche in Csákánydoroszló

    Römisch-katholische Kirche: Altar
    Csákánydoroszló, römisch-katholische Kirche, Altar

    Im Park vor der Kirche befindet sich das Denkmal an den Freiheitskampf 1848/49.

    Gedenkstein an den Freiheitskampf 1848/49
    Csákánydoroszló, Gedenkstein an den Freiheitskampf 1848/49

    Ehemaliges Schloss Batthyány mit Schlosspark

    . Das Burgkastell wurde 1570-1580 als Grenzfestung aus einem Schloss der Adelsfamilie Batthyány zum Schutz gegen die Türken errichtet; 1728 wurde es in ein Barockschloss umgewandelt und 1853 teilweise im romantischen Stil umgebaut. Es ist vorbildlich renoviert. Vor dem Schloss steht die Statue des heiligen Johannes von Neopomuk. Der Schlosspark ist mit seiner seltenen und besonderen Pflanzenwelt ein Naturschutzgebiet. Das Schloss dient heute als psychiatrische Anstalt und ist für den Besuch geschlossen; der Park ist geöffnet.

    Sehenswertes und Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Szentgotthárd (ca. 25 km): Kleinstadt mit bedeutender barocker Pfarrkirche sowie modernem Thermal- / Schwimmbad mit angeschlossenem Spa&Wellness-Hotel.
  • Velemér (ca. 30 km): Dorfkirche (Ende 13. Jh.) mit wertvollen gotischen Fresken.
  • Öriszentpéter (ca. 15 km): Romanisch-gotische Pfarrkirche; Freilichtmuseum (in Szalafö ca. 5 km westlich von Öriszentpéter).
  • Körmend (ca. 20 km): Monumentales Schloss Batthyány-Strattmann.
  • Zalaegerszeg (ca. 40 km): Industriestadt mit einigen bemerkenswerten Bauten im Stil des Spätbarocks. Großer Aquapark; Göcseji-Freilichtmuseum.
  • Hévíz (ca. 70 km): Rheumaheilbad mit dem größten natürlichen Warmwassersee Europas.
  • Keszthely (ca. 75 km): Größte Stadt am Nordufer des Plattensees. U.a. Schloss Festetics, Pfarrkirche Patrona Hungariae, das schlossartige Balaton-Museum.
  • Kleiner Plattensee (ca. 85 km): Unter Naturschutz stehender See mit vielfältiger Tier- und Pflanzenwelt.
  • Der größte Binnensee Mitteleuropas, der Balaton (Plattensee). Meistbesuchte Ferienregion Ungarns. Badespaß, Segeln, Schiffsrundfahrten, Angeln, umfangreiches kulinarisches Angebot, Wein, alte Dörfer, Heilbäder, Burgen, gute Rad- und Wanderwege u.v.m.
  • Egervár (ca. 50 km): Burgschloss (16. Jh.) mit spätgotischer, barockisierter Pfarrkirche.
  • Lenti (ca. 45 km): Beliebtes Thermal- und Strandbad.
  • Ják (ca. 25 km): Ungarns bedeutendste spätromanische Kirche.
  • Csempeszkopács (ca. 35 km): Eine der schönsten spätromanischen Dorfkirchen Ungarns.
  • Köszeg (ca. 60 km): Mittelalterliche Kleinstadt mit wunderschönen Bauwerken aus der Zeit der Gotik, Renaissance und des Barocks. 'Schmuckkästchen der Nation'. Im Westen der Naturpark Írott-kö mit der höchsten Erhebung Pannoniens.
  • Szombathely (ca. 35 km): Ehemalige Römersiedlung Savaria. Heute moderne Stadt mit barocken und klassizistischen Bauten sowie bedeutendem Freilichtmuseum.
  • Sárvár (ca. 50 km): Geschichtsträchtige Burg mit einem der schönsten Schlossmuseen Ungarns. Außerdem weithin bekanntes Kur- und Erlebnisbad.
  • Bük (ca. 55 km): Weit über die Grenzen Ungarns hinaus bekanntes Heil- und Schwimmbad.
  • Der Nationalpark Örség: unberührte Natur, markierte Wanderwege, Freilichtmuseen (z.B. bei Szalafö), alte Kirchen (z.B. Velemér bzw. Öriszentpéter) und Glockenstühle (z.B. Pankasz), verträumte Dörfer (z.B. Apátistvánfalva) fern der Touristenströme.
  • Angeln: Felsömarác (Himfa-See), Magyarszecsöd, Raab, Pinka-Bach.

    Eingabehilfe
    travelscout
    Klicken Sie auf den Hyperlink unter dem Logo. Auf der Partnerseite werden Ihnen die verfügbaren Objekte vorgestellt.

    Zum Seitenanfang

    Aktualisiert am 05.11.2017.