Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte  
 
 

Weinregion Mór

Sie sind hier: Startseite > Weinregionen > Mór

Die Weinregion Mór

- Anbaugebiete
- Boden
- Klima
- Rebsorten
- Weine
- Weingüter
- Sehenswertes&Freizeit
- Unterkunft


Lage und Anbaugebiete
Die Weinregion Mór liegt in Mittel-Transdanubien und erstreckt sich dort nordwestlich der alten Königsstadt Székesfehérvár. Das bepflanzte Terroir umfasst gegenwärtig 730 ha; damit zählt es zu den kleineren Weinregionen Ungarns.

Boden
Unterschicht aus mit Löss gemischtem Kalkstein, Dolomitfels und Ursand. Darüber eine Oberschicht aus Ton sowie braunem und rotem Waldboden.

Klima
Es herrscht ein gemäßigt kontinentales, allerdings verhältnismäßig feuchtes Klima.

Rebsorten
Angebaut werden vorwiegend weiße Rebsorten, allen voran die traditionelle Rebe der Region, die einheimische Ezerjó (Tausendgut). Angebaut werden aber auch der Szürkebarát (Pinos gris) und neuderdings die modischen Chardonnay, Rheinriesling und Sauvignon blanc.

Weine
Auszeichnend für die Weine dieser Region ist ihre feine Säure. Das feuchte Klima begünstigt in gewissen Jahren den Befall mit dem Edelpilz Botritis (siehe Weinregion Tokaj-Hegyalja), was widerum einen qualitativ hochwertigen Ausbau zu einem Aszú Eszerjó in solchen Jahren ermöglicht!

Weingüter
Abkürzungen:
G=Gastronomie, H=Hotel, P=Pension, WK=Weinkeller, WP=Weinprobe
  • Bozóky Családi Pincészet, Mór, Pince u. 22. Seit 20 Jahren geführtes Familienunternehmen. Das Anbaugebiet umfasst 35 ha. Die dominierende Rebsorte ist die einheimische Ezerjó, darüber hinaus auch Leányka, Muscat Ottonel, Traminer und Welschriesling und seit neustem Chardonnay und Sauvignon Blanc. Angeboten werden Qualitätsweine, Ausbruchweine und Jahrgangsweine. Das Weingut wurde mehrmals mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. G, WK, WP.
  • Maurus Pince, Hársfa u. 4., Mór. Die Weine werden im Lamberger Keller (Ende 18. Jhd.), einer der größten und ältesten in Mór, hergestellt. Auf 730 ha Anbaufläche werden ausschließlich weiße Rebsorten angebaut und zu Qualitätswein verarbeitet, neben Ezerjó vor allem Chardonnay, Királyleánka und Traminer. WK, WP.
  • Miklós Csabi pincéje, Ezerjó u. 3., Mór. Kleine Familienkellerei. Auf einer Fläche von 3 ha werden Ezerjó, Grüner Velteliner, Királyleányka, Chardonnay und Traminer angebaut und zu Qualitätsweinen verarbeitet. In dem 250 Jahre alten Kapuziner-Keller können bis zu 40 Personen bewirtet werden. G, WK, WP.

    Sehenswertes und Freizeitangebote in der Weinregion Mór und Umgebung
  • Székesfehérvár: Historische Stadt mit sehenswerter Innenstadt (Barock und Zopfstil) und mit dem Europa-Nostra-Preis ausgezeichnetem Freilichtmuseum.
  • Veszprém: Schön auf fünf Hügeln gelegene, historische Stadt; Burghügel mit vielen künstlerisch wertvollen sakralen und profanen Bauten.
  • Zirc (ca. 75 km): Zisterzienserabtei mit zweitürmiger Barockkirche und denkmalgeschützter Bibliothek; bekanntes Arboretum.
  • Majkpuszta: Beeindruckende Eremitage (um 1730) und Einsiedlerklausen.
  • Vérteskozma: Dorf mit zahlreichen für die Gegend typischen, alten Bauernhäusern.
  • Csákvár: ehemaliges Schloss Esterházy (1823) mit weitläufigen Parkanlagen; in der Umgebung mehrere Felskuppen mit Burgruinen.
  • Lovasberény: Imposantes klassizistisches Schloss, jedoch dringend renovierungsbedürftig. Gut erhaltene barocke Schlosskirche.
  • Györ: Eine der schönsten Barockstädte Ungarns mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Attraktive Umgebung mit zahlreichen, für ihre Kirchen und Schlösser bekannten Dörfern.
  • Pannonhalma: Mächtige Benediktinerabtei; UNESCO-Weltkulturerbe 1996.
  • Tata: Geschichtsträchtige Stadt mit Burg und zahlreichen Gewässern.
  • Császár: eine der schönsten spätbarocken Dorfkirchen Westungarns.
  • Kocs war im Mittelalter berühmt für die Fertigung gefederter Kutschen (das Wort Kutsche ist von ung. kocsi = aus Kocs abgeleitet). Kleines Kutschenmuseum.
  • Esztergom: Eine der geschichtsträchtigsten - weltlich wie religiös - Städte Ungarns. Burgberg mit alles überragender Basilika, der größten Kirche Ungarns. Wasserstadt mit pastellfarbenen Häusern, Kirchen und Museen. Bedeutendes Thermal- und Freibad.

    Unterkunft
    Klicken Sie oben in der grünen Menüleiste auf "Hotels" oder "Ferienhäuser".

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 29.05.2017