Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Miskolc in Ungarn
 

Ferienwohnungen & Ferienhäuser
bei




Unglaublich:
Click und Mix-Angebote von Expedia.de
mit einer kostenlosen Übernachtung

Eingabehilfe

Wappen von Miskolc
Miskolc

Sie sind hier: Startseite > Architektur > Barock > Miskolc

Bauten und Denkmäler der Kunstgeschichte in Ungarn: Zeitalter des Barocks

Barockes Miskolc

  • Barockes Miskolc
    #Griechisch-orthodoxe Kirche
    #Hahnen-Kirche
    #Evangelische Kirche
    #Minoriten-Kirche
    #St. Anna-Kirche
    #Allerheiligen-Kirche

    Unterkunft: Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Miskolc

    Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinem Partner!
    Klicken Sie auf das Logo und sehen Sie sich die Angebote an.

    Für weitere Angebote zu Ihrer Unterkunft in Miskolc siehe auch unter "Hotel" und "Ferienhäuser" in der quergelegten grünen Menüleiste oben!

     

    Barockes Miskolc

    Griechisch-orthodoxe Kirche

    Die Griechisch-orthodoxe Kirche - Szentháromság Görögkeleti Ortodox Templom am Déak Ferenc tér 7 wurde nach langer Bauzeit (1785-1806) im Zopfstil errichtet. Das herrliche Bauwerk zählt zweifelsohne zu den schönsten griechisch-orthodoxen Kirchen Mitteleuropas. Die fünfstöckige, 16 m hohe Ikonostase (1791-93) - die größte Ungarns - schnitzte Miklós Jankovich (1791-93), ein aus Syrmien stammender in Eger tätiger Holzschnitzer. 84 der 88 Bilder aus dem Leben Jesu malte der Wiener Kunstmaler Anton Kuchelmeister.
    Der Innenraum ist dreigeteilt: Eingangshalle, Naos und Heiligtum. Die Kanzel an der Nordwand zieren ein Bild des Evangelisten Matthäus sowie byzantinische und ungarische Wappen. In einem reich geschnitzten Baldachinrahmen daneben ist eine Kopie der Mutter Gottes-Ikone von Ahtirka, ein Geschenk der Zarin Katharina II. Das Schiff hat zwei böhmische Kappengewölbe und eine halbrunden Chor mit einer Halbkuppel.
    Neben der Kirche wurden 1805 auch eine Schule, ein Spital und ein Pfarrhaus errichtet. Der Kirchhof diente auch als Begräbnisstätte. Hier stehen noch immer schön gemeißelte Grabsteine mit griechischen Inschriften.
    Vom Garten gelangt man zum Museum der Ungarischen Orthodoxen Kirche.

    Hahnenkirche

    Die einschiffige Hahnenkirche - auch Innerstädtische Reformierte Kirche / Belvárosi református templom in der Kossuth utca 17 wurde 1786-1808 im Stil des Spätbarock mit klassizistischen Elementen nach den Plänen von Károly Rábel errichtet. Sie ist die größte reformierte Kirche der Region. Der 68 m hohe, reichlich geschmückte Turm stammt aus dem Jahr 1865. Er ist der höchste der Diözese. Seine fast 3 Tonnen wiegende Glocke ist die größte der Stadt.
    Das wertvolle zergliederte Innere ist in weiß gehalten. Die vergoldete und mit Ornamenten verzierte Kanzel sowie der Moses-Stuhl sind im Empire-Stil gefertigt.

    Hahnenkirche
    Miskolc: Hahnen-Kirche

    Innerstädtische Evangelische Kirche

    Die Evangelische Innerstädtische Kirche - Belvárosi evangelikus templom in der Hunyadi utca 8 wurde ursprünglich 1789-1797 im spätbarocken Stil errichtet. Sie hatte damals eine Holzdecke und brannte nach einem Blitzeinschlag 1817 völlig ab. Auf dem was übrig blieb wurde zwischen 1817 und 1820 das heutige Kirchenschiff erbaut. Der etwas hervorspringende Turm wurde erst 1865 fertiggestellt.
    Das Schiff und die Querschiffe haben böhmische Gewölbe. Die barocke Einrichtung ist von 1820, die ornamentale Malerei von 1914. Die Orgelgalerie mit der Orgel aus dem Jahre 1845 befindet sich über dem Eingang. Das Altargemälde von Bertalan Székely (1897) zeigt Jesus im Garten Gethsemane.

    Minoritenkirche mit Ordenshaus

    Die doppeltürmige barocke Minoritenkirche - Minorita templom nebst dem barocken Ordenshaus am Hösök tere 3/5 wurden beide nach den Plänen von Giovanni Battista Carlone aus Eger gebaut. Die Kirche wurde 1735-1743 an der Stelle einer der Jungfrau Maria geweihten und von den Türken zerstörten gotischen Kirche aus dem 15. Jh. errichtet, das barocke Ordenshaus westlich der Minoritenkirche bereits zwischen 1729 und 1734.
    Die zweitürmige Fassade der Kirche wird von einer dreiarmigen Vortreppe und einem Tympanon über dem Eingang beherrscht. Das Schiff mit vier böhmischen Gewölben hat keine Vorhalle. Zu beiden Seiten befinden sich Kapellen. Der Hauptaltar (1818/19) ist von Ignáz Szepessy. Die Orgelempore mit ihrer reich verzierten Orgel (1744) thront auf zwei toskanischen Säulen.

    St. Anna Kirche

    Die St. Anna Kirche - Szent Anna templom
    am Szent Anna tér. 1818 im klassizistisch-spätbarocken Stil vollendet. Der Chor wird links und rechts von zwei Sakristeien flankiert. Den klassizistischen Hauptaltar schmückt ein Bild der Heiligen Anna.

    Allerheiligen-Kirche

    Die prachtvolle Römisch-katholische Allerheiligen-Kirche - Mindszenti templom - auch Unterstädtische Pfarrkirche - am Mindszent tér wurde 1728-1743 im Stil des Barocks auf Anregung des Abts von Tapolca, Mihály Althan, errichtet. Die beiden Türme wurde erst 1864 im eklektischen Stil fertiggestellt.
    Die prachtvolle, reich vergoldete und üppig geschnitzt Innenausstattung ist aus dem 18. Jahrhundert. Das zweigeteilte Schiff ist mit böhmischen Gewölbe gedeckt. Der Hauptaltar zeigt die Auferstehung Christi. Darüber ein Kruzifix mit Strahlenbündel. Das Schiff beherbergt vier Seitenaltäre. Die Bänke sind im Stil des Rokoko geschnitzt.
    Das Pfarrhaus (1778) liegt nördlich der Kirche. Vor der Kirche wurde die Statue der Heiligen Maria anlässlich der Pestepidemie 1738 aufgestellt.

    Allerheiligen-Kirche, Fassade
    Miskolc: Allerheiligen-Kirche, Fassade


    Allerheiligen-Kirche, Innenansicht
    Miskolc: Allerheiligen-Kirche, Innenansicht   Miskolc: Allerheiligen-Kirche, Altar


    Ausführliche Informationen zur Stadt Miskolc, einschließlich Verkehrsanbindung, Sehenswürdigkeiten, Freizeitaktivitäten, Festivals und Kulinarisches.

    Eingabehilfe, Expedia
    1. Klicken Sie auf das Logo und treffen Sie in der Eingabemaske der Partnerseite Ihre Auswahl.
    2.Die Option Flug und Hotel ist für Miskolc nicht wählbar. Sie müssen Flug und Hotel separat buchen. Tragen Sie unter Zielflughafen "Budapest" und unter Hotel "Miskolc" ein.
    Hinweise:

  • Beachten Sie die Option "Mietwagen"!
  • Zwischen Budapest und Miskolc bestehen gute Bahnverbindungen!

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 13.11.2017