Zauberhaftes Ungarn - Reise durch das Land, seine Kultur und Geschichte
Lage von Sárvár in Ungarn
 

Eingabehilfe

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in großer Auswahl bei

in Sárvár

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auch bei



Europacamponline - die besten Campingplätze, die grösste Auswahl!

Hotel?
1 kostenlose Übernachtung inklusive!
bei

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Sárvár

Sie sind hier: Startseite > Stadt&Kultur > Sárvár

Städte und Orte in Ungarn erleben:
Sárvár

  • Lage und Beschreibung
  • Verkehrsanbindung
  • Kurze Geschichte
  • Sehenswürdigkeiten
  • Freizeit / Kur & Wellness
  • Umgebung

    Unterkunft, Zimmer: Hotels, Pensionen, Apartments u.ä. in Sárvár

    Top-Angebote! Buchen Sie gleich hier bei meinen Partnern!
    Klicken Sie auf ein Logo (bzw. falls das Logo nicht mit einem Hyperlink versehen ist, auf den Ortsnamen) und sehen Sie sich die Angebote an.

    Für weitere Angebote zu Ihrer Unterkunft in Sárvár siehe auch unter "Hotel" und "Ferienhäuser" in der quergelegten grünen Menüleiste oben!


    Sárvár

    Sárvár

    Die Kleinstadt Sárvár mit ca. 15 300 Einwohnern liegt nur 30 km von der burgenländisch-österreichischen Grenze entfernt in der Region Westtransdanubien am Zusammenfluss der Raab und Gyöngyös. Bekannt ist Sárvár für sein Heilbad und Wellnesszentrum aber auch für seine mittelalterliche Burg und kulturhistorischen Denkmäler. Sie ist als Kurort anerkannt und zählt unter ausländischen Besuchern zu den beliebtesten Städten Ungarns. Ihre liebliche, von Wäldern, Wiesen und Seen garnierte Umgebung lädt zu Rad- und Wandertouren ein und bietet gute Angel-, Jagd und Reitmöglichkeiten.

    Verkehrsanbindung

  • Mit dem Auto:
    # Aus Budapest: z.B. Autobahn M7 bzw. Landeshauptstraße 7 bis Székesfehérvár - Landeshauptstraße 8 über Veszprém bis zur Kreuzung mit der Hauptstraße 84 - rechts auf die Hauptstraße 84 bis Sárvár.
    # Aus Wien: Autobahn A3 bis Eisenstadt - Bundesstraße 168 bzw. Schnellstraße bis Klingenbach - Grenzübergang - Hauptstraße 84 Richtung Balaton bis Sárvár.
    # Aus Graz: Autobahn A2 bis Altenmarkt - Bundesstraße 65 bis Heiligenkreuz - Grenzübergang - Landeshauptstraße 8 bis zur Ortschaft Kám (ca. 10 km nach Vasvár) - hier links auf die Landesstraße nach Sárvár.
  • Über das Schienennetz ist Sárvár mit (Fern)zügen u.a. von/nach Budapest verbunden.
  • Linienbusse verkehren direkt zu den meisten Städten / Orten in Westtransdanubien.
  • Die nächsten Flughäfen sind Balaton-Sármellék (SOB), Graz (GRZ), Wien (VIE) und Budapest (BUD).

    Kurze Geschichte

    Die Geschichte von Sárvár ist eng mit ihren beiden Sehenswürdigkeiten, der Burg Nádasdy mit Schloss (Nádasdy vár) und dem Heilbad verknüpft.
    Zwar wird Sárvár bereits in römischen Quellen aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. unter dem Namen der Siedlung Bassiana erwähnt; aufzublühen, aber, begann Sárvár im 11. Jahrhundert mit der Errichtung der mächtigen königlichen Sandburg durch die Árpáden. Nach einer fast 300 Jahre andauernden Zeitperiode mit ständig wechselnden Burgherren, kam die Burg im Jahr 1535 in den Besitz von Tamás Nádasdy. Er ließ die Burg zum bedeutendsten Burgschloss Westungarns im Stil der Spätrenaissance ausbauen. Unter seiner Herrschaft erblühte Sárvár zu einem Zentrum des Humanismus und der Reformation. In seiner Druckerei erschienen die ersten Bücher in ungarischer Sprache: das neue Testament und eine lateinisch-ungarische Grammatik.
    Um 1650 vollendete Ferenc III Nádasdy das Schloss im Stil des Frühbarock. Im Jahre 1671 nahm er an einer Verschwörung gegen die Österreicher teil und wurde in Wien hingerichtet. Die Burg wurde von den Österreichern konfisziert und das Inventar nach Wien geschafft. 1921 starb Ludwig III, der letzte König von Bayern, im Exil in Sárvár.
    Die Heilquellen wurden 1960 bei Probebohrungen nach Öl zufällig entdeckt. Es handelt sich dabei um zwei Quellen: 43 ° C heißes Wasser aus der Tiefe von 1 200 m und 83 °C heißes Wasser mit hohem Salzgehalt. Letzteres dient als Grundlage des berühmten Produkts "Sárvári Termálkristály". Das Heilbad hat heute zweifelsohne die Burg als wichtigste Einnahmequelle überflügelt.

    Sehenswürdigkeiten

    Burg bzw. Schloss Sárvár

    Schloss Sárvár, Nordseite

    Schönster Teil des Burgschlosses ist der Rittersaal mit frühbarockem Stuck und wunderschönen Deckenfresken. Sie zeigen sieben Schlachten gegen die Türken. An den Seitenwänden malte Stephan Dorffmeister 1769 Szenen aus dem Alten Testament. Einige Gemächer und Säle besitzen kostbare Möbel und Zopfstil-Öfen sowie Wandmalereien im Sinne des neuen Menschenideals der Aufklärung.
    Das nach dem letzten Burgherren benannte Ferenc Nádasdy-Museum widmet sich der Geschichte der Burg und der Familie Nádasdy sowie zeigt Exponate des Kunstgewerbes und der Volkskunde des Komitats Vas.

    Kossuth-Platz (Kossuth tér)
    mit dem Rathaus und der römisch-katholischen Pfarrkirche.

    Sárvár: Blick von Südosten auf den Kossuth-Platz

  • Die dem hl. Ladislaus geweihte römisch-katholische Pfarrkirche wurde 1732 im Stil des Barocks an der Stelle einer während des Rákóczi-Freiheitskampfes zerstörten Kirche errichtet und 1830 erweitert. Ihre heutige Gestalt erhielt sie 1926-1927.

    Pfarrkirche
    Sárvár: Pfarrkirche, Nordseite  Sárvár: Pfarrkirche, Innenansicht

    Pfarrkirche, Ostfassade
    Pfarrkirche, Ostfassade

  • Das im eklektischen Stil errichtete (1878-1882) Rathaus steht südlich der Pfarrkirche. Den Platz vor dem Rathaus zieren ein Glockenspiel und ein Springbrunnen.

    Rathaus (li); Gebäude der Sberbank Magyarország Zrt. (re)
    Sárvár: Rathaus  Sárvár: Sberbank Magyarország Zrt

    Sonstige Bauten
  • Gebäude im Osten des Kossuth tér

    Sárvár: Östlicher Kossuth tér

  • Die Evangelische Kirche wurde 1834-36 im klassizistischen Stil in der Sylvester János utca erbaut.

    Sárvár: Evangelische Kirche

    Freizeit / Kur & Wellness

    Das riesige und hochmoderne Kur- und Wellnesscenter Sárvár Fürdö in der Vadkert utca 1 bietet neben Wellness- und Fitnesszentren sowie medizinischen Einrichtungen auch Heil- und Schwimmbecken drinnen und draußen.

    Sehenswert und Freizeitgestaltung in der Umgebung

  • Ják: Dorf, 12 km südlich von Szombathely gelegen, mit Ungarns bedeutendster spätromanischer Kirche,
    LB (1x U).
  • Szombathely (ca. 25 km): Handels- und Industriestadt. Dom, Bischofspalais, Ruinengarten mit Ruinen aus der Römerzeit, Museen, Shoppen, LB, B.
  • Csempeszkopács (ca. 20 km): Eine der schönsten spätromanischen Dorfkirchen Westungarns, LB (1x U).
  • Sümeg (ca. 40 km): Hoch auf einem Hügel thronende, größte Burgruine Westungarns und am Fuße des Burgbergs gelegenes gleichnamiges Städtchen mit sehenswerter Architektur, u.a. der Pfarrkirche mit dem schönsten spätbarocken Freskenzyklus Ungarns, LB, B (1-2x U).
  • Köszeg (ca. 45 km): Malerisches, mittelalterliches Burgstädtchen an der österreichischen Grenze, nördlich von Szombathely. Burg, Bürgerhäuser und Kirchen aus der Zeit der Gotik, Renaissance und dem Barock, LB (1x U), B (1x U).
  • Bük: 25 km nordwestlich von Szombathely gelegene Ortschaft mit bedeutendem Heil- und Freibad, LB, B (1x U).
  • Örség: Nationalpark; unberührte Natur, markierte Wanderwege, Freilichtmuseen, alte Kirchen und Glockenstühle, verschlafene Dörfer fern der Touristenströme.
    LB=Verbindung mit Linienbus; B=Verbindung mit der Bahn.

    Eingabehilfen

  • travelscout
    Klicken Sie auf den Hyperlink unter dem Logo. Auf der Partnerseite werden Ihnen die verfügbaren Objekte vorgestellt.
  • booking.com
    Auf das Logo klicken. Es werden Ihnen alle verfügbaren Objekte - einschließlich Hotels - angezeigt. Ferienwohnungen etc. sind unter den Angeboten deutlich markiert!
  • Expedia
    1. Klicken Sie auf das Logo. Sie gelangen auf die Partnerseite von expedia. Wählen Sie dort in der Menüleiste oben die Option Click&Mix und klicken Sie dann auf der neuen Seite auf die Schaltfläche (Sie müssen etwas nach unten blättern) Unglaubliches Angebot.
    2. Option Flug und Hotel: Tragen Sie unter Zielflughafen "Sárvár" ein. Die Software wählt automatisch den nächsten Flughafen (Budapest, Wien oder Graz) und unterbreitet Ihnen Hotelangebote in Sárvár.
    Hinweis: Beachten Sie die Option "Mietwagen"!

    Zum Seitenanfang.

    Aktualisiert am 09.11.2017